0711 / 60 14 86 37 info@rollschuhe.de

RolliPedia

RolliPedia

Auf dieser Seite findet ihr alle wissenswerten Antworten zu Fragen rund um Rollschuhe. Somit habt ihr gebündeltes Wissen alles auf einer Seite.

Rollschuh Beschreibung

Sie sind am überlegen, welche Rollschuhe Sie kaufen möchten? Stöbern Sie einfach in unserem umfangreichen Rollschuh-Sortiment. Wir bieten diverse Rollschuhe in allen Schuhgrößen, darunter Kinder Rollschuhe, Damen Rollschuhe und auch Rollschuhe für Herren. In unserem gut gefüllten Sortiment führen wir Rollschuh-Marken wie Starway, WestSideSkates, Rio Roller und SFR. Rollschuhe.de führt das Beste an Rollschuhen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene! In unserem Sortiment führen wir größenverstellbare Rollschuhe für Kinder, Quad-Skates für Erwachsene und vieles mehr.

Rollschuhe sind mehr als nur Lifestyle

Rollschuhe mehr als LifestyleRollschuhe erleben seit Jahren wieder einen Boom. Retro und ungebremst beliebt, haben viele Skater erkannt, dass Rollschuhe einfach viele Vorteile haben. Rollschuhfahren fördert die Kondition, Koordination und den Gleichgewichtssinn und ist zudem eine tolle Möglichkeit, sich aktiv an der frischen Luft zu bewegen. Sie trainieren also ganz nebenbei Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit.

Für welches Alter sind Rollschuhe geeignet?

Rollschuhe im AlterRollschuhe sind total im Trend. Ob mit drei oder 99 Jahren, es gibt keine Altersgrenze. Unsere Kunden decken jeden Altersbereich ab. Frei nach dem Motto: "Rollt, bis es nicht mehr geht", gibt es Kunden, die das Hobby für sich entdeckt haben und auch im hohen Alter durch die Gegend flitzen. Ob als Fortbewegungsmittel, für die Fitness, im Urlaub oder einfach zum Vergnügen, ist Rollschuhfahren immer eine tolle Sache.

Wo darf ich überhaupt Rollschuhfahren?

Wo kann man Rollschuhfahren?Manche könnten sagen: wo es flach und glatt ist. Wir sagen, überall, wo es nicht verboten ist. In vielen Ländern, bei denen das Rollschuhfahren populär ist, haben beispielsweise Supermarktmitarbeitende Rollschuhe an, um die teils weiten Strecken schnell zu bewältigen, oder Cafés, bei denen Speisen und Getränke von Mitarbeitenden auf Rollschuhen serviert werden. Tatsächlich aber ist Rollschuhfahren überall möglich, wo es der Untergrund erlaubt. Ob auf dem Asphalt, in einer Sporthalle, in der Stadt, an der Uferpromenade, beim Fallschirmsprung... Siehe dieses Video (bitte klicken)

Pluspunkte von Rollschuhen

Pluspunkte von RollschuhenMit Rollschuhen, auch Roller Skates oder Quad Skates genannt, lassen sich auch längere Strecken leicht zurücklegen. Rollschuhfahren ist ein sehr beliebter Freizeitsport, der relativ einfach, günstig und ohne viel Aufwand betrieben werden kann. Außerdem sind Rollschuhe das unverzichtbare Mittel der Wahl, wenn es um die Themen Rollkunstlauf oder Rollschuhtanz geht. Bevor Sie ein Paar neue Rollschuhe kaufen, sollten Sie sich die nachfolgenden wichtigsten Kriterien ansehen, damit Sie Ihr passendes Setup finden.

Wie stehe ich auf Rollschuhen?

Stand auf RollschuhenBilder sagen mehr als Worte: Bei Rollschuhen steht man auf 4 Rollen, die den Fuß vorne und hinten, jeweils links und rechts stützen. Man steht stabil und entspannt, die Beine tendieren nicht zum Wegknicken. Inline-Skates hingegen stehen auf einer "Inline" Linie. Die Beine haben keine Unterstützung, man bekommt schnell eine X-Bein-Stellung.

Schnürung von Rollschuhen

Schnürung von RollschuhenRollschuhe verfügen meist über eine Standard-Schnürung. Dabei werden vorzugsweise gewachste Schnürsenkel verwendet. Der Vorteil von gewachsten Schnürsenkeln ist, dass die Schnürungsspannung sich nicht verteilt, sondern so bleibt, wie der Anwendende es einstellt.

Polsterung

Polsterung von RollschuhenQualitativ gute Rollschuhe kann man schnell an einer guten Polsterung erkennen. Rollschuhe sollten mindestens über eine Polsterung im Bereich der Knöchel verfügen. Meist sind auch andere neuralgische Punkte gepolstert, z. B. das Schaftende, der Fersenbereich und die Schuhzunge. Das verringert Druckstellen, Blasen und damit auch Schmerzen am Fuß.

Rollschuhe kaufen - Darauf sollten Sie achten

Wofür will ich die Rollschuhe einsetzen?

Rollschuhe EinsatzbereichBevorzugst du Freestyle oder Disko, Straße oder Downhill bzw. Pipe, Derby oder Kunstlauf - oder gar mehreres? Es gibt Hartschalen-Rollschuhe und solche mit Soft Boots, Absatzschuhe und Sneakers. Je nach Einsatz und Geschmack ist für jeden etwas dabei. Oder man verarbeitet gleich seine eigenen Lieblingsschuhe zu Roller Skates.

Wieviel kosten gute Rollschuhe?

Kosten RollschuheDie Preise für preiswerte und qualitativ gute Freizeit-Rollschuhe sind günstiger, als viele denken. Die Preise starten bereits ab rund 60 Euro. Wer es individualisierter mag, der kann allerlei Zubehör für seine Rollschuhe dazu kaufen. Wer seine eigenen Rollschuhe designen mag, der greift zu individuellen Rollschuhen (bitte klicken).

Wie ist es mit der Garantie?

Rollschuhe.de GarantieWir gewähren zwei Jahre Garantie auf Rollschuhe.de-Rollschuhe und 10 Jahre Garantie auf Hot Rolli Basisplatten. Andere Regelungen werden jeweils gekennzeichnet. Verschleißteile und Arbeiten an von Kunden eingebrachten Materialien sind von dieser Garantieregelung ausgenommen. Die gesetzliche Gewährleistungspflicht ist hiervon unberührt und greift unabhängig von dieser Regelung.

Was ist bei einem Defekt ohne Garantieanspruch?

Reparatur nach GarantieWenn mal ein Schaden eintrifft, der nicht von der Garantie abgedeckt ist oder diese abgelaufen ist, ist das kein Problem: Wenn es reparabel ist, können wir es reparieren. Das lohnt sich oft auch bei günstigen Rollschuhen. Wegwerfen sollte - auch im Interesse der Umwelt - die letzte Option sein.

Kann ich meine Rollschuhe selber umbauen oder reparieren?

Rollschuhe selber reparierenGrundsätzlich ja! Unsere individuellen Rollschuhe sind modular aufgebaut. Das bedeutet, alle Teile sind austauschbar. Also auch die Schuhe, die Rollen, Kugellager, etc. Mit etwas handwerklichem Geschick kann man problemlos etwas reparieren, austauschen oder optimieren. Wer es sich nicht zutraut oder nicht weiterkommt, kann sich gern an uns wenden. Wir machen das schnell, präzise und preiswert.

Hinweis zu "billigen" Rollschuhen:

billige QualitätWer viel und lange Freude an seinen Rollschuhen haben möchte, sollte besser die Finger von billigen Modellen lassen. Diese sind bestenfalls für Anfänger oder absolute Gelegenheitsfahrer ausreichend. Qualitativ vernünftige Rollschuhe kosten mindestens 60 Euro, Rollschuhe die zwischen 100 und 150 Euro kosten, haben meist hochwertigere Teile verbaut.

Rollschuhe mit und ohne Absatz

  • Rollschuhe mit Absatz
    Rollschuhe mit AbsatzAbsatzschuhe gewähren den Skater*innen durch die Erhöhung einen aufrechteren Stand. Dadurch erhält man eine leichte Körperbeugung nach vorn und empfindet manche Bewegungen einfacher. Durch den Absatz entsteht ein Winkel, darum haben Rollschuhe mit Absatz eine etwas kürzere Basisplatte und damit einen kürzeren Rollenstand. Somit sind Absatz-Rollschuhe für den Rollkunstlauf oder fürs Dancing die richtige Wahl, da man durch den Stand leichter in die Tanzbewegungen kommt. Auch für Sprünge und Pirouetten können Absätze hilfreich sein.
  • Rollschuhe ohne Absatz
    Rollschuhe ohne AbsatzDie normalen Rollschuhe sind meist Sneakers bzw. Basketball-Schuhe, die den Fuß bis über den Knöchel erfassen. Man steht flach und relativ natürlich in den Schuhen und hat daruch einen sehr bequemen Stand in den Rollschuhen. Für Touren, Hockey, Ramp und Alltagsfahrten sind solche Schuhe die richtige Wahl.

Soft Boots oder Hard Boots?

  • Soft Boots
    Rollschuhe mit AbsatzSoft Boots, auch als Sneaker bekannt, sind klassische, "weiche Schuhe". Rollschuhe mit Soft Boots sind die Standard-Variante für den Freizeit-Rollschuhfahrer. Meist haben diese Rollschuhe keinen Absatz. Zudem haben Rollschuhe mit Soft Boots meist eine bessere Ventilation. Wer möglichst dynamisch unterwegs ist, der sollte zu dieser Variante greifen, z. B. Downhill, Skatepark, Freestyle...Sie sind leichter und dadurch meist angenehmer zu tragen. Außerdem bieten sie eine bessere Ventilation. Softboots eignen sich bestens für den Freizeitbereich oder für die Rollschuh-Disco.
  • Hard Boots
    Hard BootsHard Boots stehen hier für steife Schuhe, also Schalenschuhe oder sehr feste Schuhe. Diese halten die Füße fest in ihrer Position, sodass ein Umknicken unmöglich wird. Solche Rollschuhe finden ihre Berechtigung im Kunstlauf, bei Sprüngen und überall dort, wo die Schuhe nicht nachgeben dürfen wie etwa bei Inline-Skates. Der Schuh besteht aus Plastik. Dies bietet dem Fuß mehr Halt und entlastet somit die Bänder und Gelenke. Diese Variante eignet sich besonders für die Langzeitbelastung, also für längere Strecken.
  • Semi Hard Boots
    Semi Hard BootsRollschuhe mit halbfesten Stiefeln vereinen die Vorzüge aus beiden Welten. Die Schuhe bestehen aus Leder oder Kunstleder und sind zunächst sehr steif. Mit der Zeit weicht das Material auf, die Schuhe werden flexibler. Trotzdem gewähren die Schuhe einen stabilen Stand und festen Halt, insbesondere im Knöchelbereich. Leider gibt es diese Schuhe fast ausschließlich als Absatz-Schuhe.

Individuelle Rollschuhe ebenfalls eine Kaufoption

Individual optionalFür gehobene Ansprüche sind individuelle Rollschuhe das Richtige. Solche sind schon ab etwa 200 Euro erhältlich. Da alle Teile modular aufgebaut und entsprechend tauschbar sind, kann man seine Rollschuhe frei gestalten und seinen Bedürfnissen anpassen. Ob Sneaker oder Wanderstiefel, Skates mit breiteren Achsen, bunten Rollen oder einer Jump-Bar, jeder kann seine eigenen Wünsche umsetzen und das komplette Setup frei zusammenstellen. Somit ist jeder Custom Skate ein Unikat. Sie bringen den Schuh, wir bringen ihn zum Rollen.

Rollschuh-Schuhgröße vor dem Kaufen beachten

Schuhgröße beachtenWenn Schuhe nicht passen, ist das unbequem und auch ungesund. Bei Rollschuhen ist eine gute Passform umso wichtiger. Denn ein Drücken der Schuhe trübt schnell den Spaß am Rollen und ist depremierend nach dem Kauf. Ebenso unschön ist, wenn die Füße in zu großen Schuhen hin und her rutschen oder man gar umknickt. Auch sollten die Schuhe für den entsprechendem Einsatz einen sicheren Halt geben.

Die Passform vor dem Kauf beachten

Passform beachtenIn jedem Fall sollten Rollschuhe angenehm, aber fest am Fuß sitzen. Zwar dehnen sich Schuhe mit der Zeit etwas, dies aber nur in geringem Maß. Sind die Schuhe zu klein, werden sie innerhalb kurzer Zeit Schmerzen an den Füßen verursachen. Sollten sie zu groß sein, haben Sie weniger direkten Einfluss auf Lauf- und Lenkbewegungen, es geht viel Energie verloren.

 
Wir empfehlen, vor dem Kauf die Fußlänge zu messen. Dafür stellen Sie sich am besten mit der Ferse an die Wand und messen mit einem Lineal den Wert.

Kinder-Rollschuhe kaufen - allgemeine Informationen

Rollschuhfahren: ein tolles Hobby für die ganze Familie

Rollschuhe Familie HobbyOb jung oder alt, Roller Skating ist eine einfache sehr beliebte Freizeitbeschäftigung, die allen viel Spaß macht. Und gleichzeigit ist Rollschuhfahren ein Hobby, bei dem man sich aktiv an der frischen Luft bewegt. Für manche ist Rollschuhlaufen auch eine Alternative zu Fahrrad, Auto oder Roller.

Rollschuhfahren macht Freu(n)de

Rollschuh-FreundeGerade bei Funsportarten findet man schnell Gleichgesinnte und kann Freundschaften knüpfen. Ist man nicht allein, macht das Skaten gleich viel mehr Spaß. Darüber hinaus gibt es viele Rollschuh-Gruppen in Social Media-Kanälen wie Facebook, bei der man Mitrollende findet.

Rollschuhfahren und Kosten

Rollschuhe KostenRollschuhfahren ist nicht nur ein großartiges Hobby, sondern auch verhältnismäßig günstig. Ein komplettes Set von Qualitätsrollschuhen inklusive Helm und Schoner sind bereits unter 100 Euro erhältlich. Somit ist es gemessen am Nutzen eine durchweg lohnende Investition.

Rollschuhfahren und Fitness

Rollschuhe FitnessgeraetRollschuhe gut für gesamten Körper und Geist. Viele Sinne werden beansprucht und trainiert, beispielsweise Kondition, Koordination und Muskulatur. Rollschuhfahren fördert zudem die körperliche Fitness und die motorischen Fähigkeiten von Kindern und Erwachsenen.

Rollschuhfahren und Sicherheit

Rollschuhe SicherheitKleinere Kinder keinesfalls unbeaufsichtigt fahren lassen! Für ein ungetrübtes Rollen empfehlen wir, unbedingt Schutzausrüstung zu tragen. Gehweg ja, aber keinesfalls auf der Straße fahren -  einen entspannten Rahmen für Kinder schaffen, damit Spiel & Spaß in einer sicheren Umgebung stattfinden kann.

Wo darf ich überhaupt Rollschuhfahren?

Wo kann man Rollschuhfahren?Es gibt viele Plätze und Stellen, an denen man Rollschuhfahren kann und darf. Ideal ist natürlich ein Skatepark. Dort kann man ungestört rollen, dazu gibt es viele Möglichkeiten, sein Können zu verbessern. Oft gibt es auch in der Nachbarschaft einen Hinterhof, den man nützen darf. Auch eignet sich ein stillgelegter Flugplatz. Wichtig ist aber: Rollschuhe sind Spielzeug im Sinne der Straßenverkehrsordnung. Daher darf man keinesfalls mit Rollschuhen auf der Straße fahren!

 

Schaffen Sie ein sicheres Umfeld für Ihr Kind und sorgen dafür, dass es nicht ohne Aufsicht und nicht ohne die entsprechende Schutzausrüstung Rollschuhfahren geht.

Fragen und Antworten zu Kinder-Rollschuhen

Sind Rollschuhe oder Inline-Skates besser für Kinder?

Vergleich Inlineskate Quad SkateVerschiedene Studien stellen fest, dass Rollschuhe für Kinder sicherer sind als Inlineskates. Die Füße werden wegen der Anordnung der Rollen ringsherum optimal unterstützt, was zu einer natürlichen Körperhaltung auf Rollschuhen führt. Dadurch kann auch das Gleichgewicht besser gehalten werden. Durch die Flexibilität der Achsen ist auch die Lenkung einfacher.

Mein Kind möchte von Inliner umsteigen. Aber das Bremsen ist schwer.

HinterbremseBeim Inline-Skating hat man gelernt, mit der Hinterbremse zu bremsen, bei Rollschuhen ist es der Front-Stopper. Daher ist die einfachste Lösung, einfach zu üben. Wer sich dennoch schwer tut, für den gibt es das hinten angebrachte Bremssystem. Ähnlich wie bei einem Inliner kann man dann bremsen, indem man den Fuß nach vorn bewegt und die Fersenhälfte mit der Hacke auf den Boden andrückt. Diese Rollschuh-Hinterbremse ist nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene geeignet.

DIY Video Hinterbremse einfach selbst montieren

Warum soll ich Kinderrollschuhe bei Rollschuhe.de kaufen?

Bei Rollschuhe.de einkaufenEs sprechen viele Gründe dafür, Kinder-Rollschuhe bei uns zu kaufen. Rollschuhe.de ist DER Fachhandel für Rollschuhe und führend im Bereich Custom Skates. Wir sind alle selbst Rollschuhfahrer und wissen, worauf es ankommt und können unsere Kunden entsprechend beraten. Auch unsere Kinder fahren Rollschuhe - und darum wissen wir auch, was die Problemfelder und Vorzüge von Rollschuhen für Kinder ist. 

Vorteile von Rollschuhen gegenüber Inline-Skates

Vergleich Inlineskate Quad SkateKlassische Rollschuhe sind durch die Anordnung der Rollen im Quad-Stil leichter zu erlernen. Auch ist die Haltung in Rollschuhen recht natürlich. Die vier Rollen stützen den Fuß vorn und hinten, links und rechts. Durch diese relativ natürliche Haltung werden auch die Knie entlastet. Bei Inlineskates stehen die Rollen lediglich in einem schmalen Rollen-Steg, der keine Stütze nach links und rechts gibt. Darum sieht man bei Inline-Skatern oft eine X-Bein-Stellung.

Nachteile von Inline-Skates gegenüber Rollschuhen

Inline-Skates MüllInline-Skates kommen ursprünglich aus der "Eiswelt" mit dem Ziel, Eishockey-Trainings auch im Sommer zu ermöglichen. Damit das Setup mit den Rollen stabil ist, muss die Konstruktion stabil sein, was nur über eine solide Verschalung der Schuhe möglich ist. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass die Beweglichkeit mit Inline-Skates entsprechend eingeschränkt ist. Das Gewicht ist dadurch schwerer und die Belüftung der Schuhe ist eingeschränkt. Gerade im Sommer, der Hauptzeit von Outdoor-Aktivitäten, sind das gravierende Nachteile.

Soll ich die Rollschuhe vorsorglich größer kaufen?

Fuß in großem RollschuhSind die Rollschuhe passgenau, ist das Rollschuhlaufen einfacher, und insbesondere das Lenken klappt besser. Denn die Lenkbewegung der Füße wirken direkt auf die Rollschuhe. Man müsste lediglich die Rollschuhe immer mal wieder an die neuen Größen anpassen. Wenn man die Rollschuhe größer kauft, kann man mit dicken Socken und einer Einlage arbeiten.

Kinder-Rollschuhe nicht zu groß kaufen!

Fußlängen GrafikMan sollte beachten, dass die Rollschuhe nicht allzu viel größer sind, da sonst die Füße in den Schuhen schwimmen und das Fahren und Lenken nicht mehr sicher ist. Vor allem für größere Kinder empfehlen wir daher, passende Rollschuhe zu verwenden. Dicke Socken oder Einlagen bewirken übrigens auch eine erschwerte Lenkung.

 

Wenngleich man Kinderrollschuhe auch mal größer kauft, sollte man beachten, dass dadurch die Kontrolle der Rollschuhe erschwert wird.

Was ist das Besondere an Kinder-Rollschuhen?

Kinder-RollschuheKinder-Rollschuhe sind speziell für Kinder und Jugendliche konzipiert worden und werden meist in Leichtbauweise produziert, was auch wegen dem geringeren Körpergewicht von Kindern kein Problem darstellt. Beispielsweise werden oft Kunststoff-Achsen verbaut. Auch die Rollen sind meist kleiner und schmaler im Design, was bei 8 Rollen eine enorme Gewichtsersparnis bewirkt. Gern werden auch Kugellager verwendet, die weniger schnell laufen.

Manche Hersteller verwenden Kunststoff-Rollen mit dem Argument, die seien leichter. Wir raten davon ab und emfpehlen bzw. verkaufen ausschließlich Rollen aus Polyurethan (PU). Dieses Material ist ideal für Skater-Rollen.

Was sollte man bei Rollschuhen für Kinder beachten?

Kinder beachtenKinder können schon früh das Rollschuhfahren lernen. Allerdings befinden sich Kinder noch im Wachstum. Der Körperbau ist noch nicht ausgereift und somit gefährdeter als bei Erwachsenen. Darum sollte man sich schon vor dem Kauf über die wichtigsten Themen informieren. Neben der Qualität und Beschaffenheit von Rollschuhen für Kinder ist beispielsweise auch das Gewicht der Rollschuhe entscheidend. Zudem ist der Sicherheitsaspekt elementar.

Gewicht von Kinder-Skates

Gewicht von Kinder-RollschuhenGerade für Kinderbeine ist es besonders wichtig, Gewicht einzusparen, da die Muskulatur noch in der Entwicklung steckt. Damit die Rollschuhe nicht zu schwer werden, gibt es an Kinder-Rollschuhen einige Stellschrauben zur Gewichtsreduktion, die wir im Folgenden erläutern. Es gilt: Je leichter die Rollschuhe, desto einfacher ist es, damit zu rollen.

  • Unterbau:
    Ausschlaggebend für das Gewicht ist unter anderem das Material der Basisplatte. Meist bestehen die Chassis aus Kunststoff. Dieser ist relativ leicht. Anders verhält es sich bei Unterbauten aus Aluminium oder gar Gusseisen. Letztere werden jedoch kaum für Kinder-Skates angeboten.
  • Rollengröße und -breite:
    Ein wesentliches Merkmal ist die Größe und Breite der Rollen. Es ist zwar im Einzelnen kein großer Unterschied von einer 58er zu einer 62er Rolle. Bei 8 Rollen jedoch summiert sich schnell ein Gewichtsunterschied von mehreren Hundert Gramm. Das belastet Kinderbeine deutlich.
  • Achsen:
    Rollschuh-Achsen VergleichKinderrollschuhe haben meist Kunststoffachsen und sind dadurch etwas leichter. Gerade für kleinere Kinder ist auch eine kleine Gewichtsreduktion eine große Entlastung.
  • Material der Rollen:
    Plastik ist zwar sehr leicht, ist jedoch für Rollschuh-Rollen ungeeignet. Polyurethan, eine Gummimischung, ist zwar schwerer, aber in Punkto Sicherheit das Maß der Dinge. Hier sollte man das höhere Gewicht akzeptieren.
 

Wir raten vom Kauf von Rollschuhen mit Plastik-Rollen ab! Diese sind sehr hart und rutschen nur über den Boden. Plastik bietet so gut wie keinen Grip.

Größenverstellbare Rollschuhe kaufen - Ratgeber

Größenverstellbare Rollschuhe für Kinder sind eine kostengünstige Lösung für die Zeit, in der Kinder besonders schnell wachsen, die Rollschuhe in der Größe anzupassen. Im Folgenden erläutern wir die wichtigsten Themen und geben Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Was ist das Besondere an größenverstellbaren Rollschuhen?

Ansicht Größenverstellung Kinder-RollschuheGrößenverstellbare Rollschuhe können - wie der Name sagt - in der Größe angepasst werden. Dies geschieht meist mittels einem Arretierknopf oder einem ähnlichen mechanischem System. Dabei können die Rollschuhe um bis zu drei Größen angepast werden. Die Innenschuhe fügen sich je nach Modell mit an oder müssen von Hand angepasst werden. Auch haben größenverstellbare Rollschuhe meist mehr Sicherheitsmerkmale. So sind die Radstände meist breiter, sodass Kinder einen insgesamt besseren Stand in den Rollschuhen haben.

Vorteile von größenverstellbaren Rollschuhen

Es gibt hauptsächlich für kleine Kinder mitwachsende Rollschuhe, die auf einfache Weise über mehrere Größen angepasst werden können. Diese Lösung ist günstig, da man nicht laufend neue Schuhe benötigt. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Kind sich an die Rollschuhe und den Stand darin gewöhnen kann.

Wie kann man die Größe bei verstellbaren Rollschuhen anpassen?

Der Verstell-Mechanismus an größenverstellbaren Kinder-Rollschuhen ist einfach zu bedienen: Mittels Knopfdruck kann man die Länge variieren, die Position rastet ein und bleibt fix. Andere Systeme funktionieren auf einem ähnlichen Prinzip. Im folgenden Video zeigen wir die richtige Vorgehensweise.

Anleitungsvideo zum Einstellen von größenverstellbaren Rollschuhen

Kann ich Teile einzeln ersetzen?

Ansicht Größenverstellung Kinder-RollschuheDas kommt auf den Hersteller an, oft ist das möglich. Qualitativ hochwertige Kinder-Rollschuhe sind meist so aufgebaut, dass sie repariert und die Teile getauscht werden können. Beispielsweise können Rollen, Gummis oder Kugellager problemlos gewechselt werden. Aber auch die Schuhe kann man austauschen. Bei größenverstellbaren Rollschuhen können meist nur Rollen und Verschleißteile getauscht werden.

Soll ich für den Anfang Umschnall-Rollschuhe kaufen?

keine Umschnall-RollschuheUmschnall-Rollschuhe sind nur der Unterbau mit Achsen und Rollen, die mittels Schnallen über die Schuhe befestigt werden. Sie sind nicht fest am Schuh montiert. Wir raten von Umschnall-Rollschuhen generell ab, weil diese schlicht zu unsicher sind. Sie können die Schuhe nicht stabil fixieren, ein Umknicken mit entsprechender Verletzungsgefahr droht. Umschnall-Rollschuhe wären für die ersten Gehversuche ausreichend, für das echte Skatevergnügen halten wir sie jedoch für nicht geeignet.

Sneaker oder Absatz-Rollschuhe?

  • Sneaker
    SRF Sneaker RollschuheBei klassischen Sneaker-Rollschuhen hat man eine relativ natürliche Haltung, der Kontakt zum Rollschuh-Unterbau ist direkter. Damit ist das Fahrgefühl angenehmer. Wer dennoch eine Erhöhung der Fersen möchte, kann beispielsweise eine Ferseneinlage verwenden, die erhöht die Standposition nur leicht. Rollschuhe ohne Absatz sind unsere Empfehlung, wenn es Rollschuhe für den Alltag sein sollen.
  • Absatzschuhe
    Absatz-RollschuheKinder-Rollschuhe mit Absatz bieten einen aufrechteren Stand, was gerade am Anfang hilfreich sein kann. Die Absätze bewirken einen aufrechteren Stand mit leichter Beugung nach vorn. Dies erleichtert das Lernen von Dance Moves und Rollkunstlauf-Elementen. Da man nicht läuft, sondern in den Schuhen steht, ist das nicht mit normalen Absatzschuhen vergleichbar, sind die Absätze gesundheitlich bedenkenlos.

Sicherheit bei Kinder-Rollschuhen

Kinder SicherheitFür die Kaufentscheidung von Kinder-Rollschuhen ist mitunter eine hohe Qualität der verwendeten Bauteile und Materialien wichtig, da dies wesentlich für die Sicherheit beim Rollschuhfahren für Kinder ist. Dazu gehören die verbauten Teile, die sich nicht lösen dürfen; Materialien, die den Standards genügen; Funktionalität ohne Kompromisse! Bei Rollschuhe.de verkaufen wir ausschließlich Rollschuhe, die unserem Qualitäts- und Sicherheitsanspruch genügen.

Sicherheitsmerkmale bei Kinder-Rollschuhen

Standard-Bremsstopper
Frontstopper Standard-Stopper, Toe Stop, Front- oder Bremsstopper genannt, helfen gerade Anfängern beim Fahren und Bremsen. Neben ihrer Bremsfunktion dienen Stupper auch im Rollkunstlauf und im Sport sowie als Hilfe bei Treppen und beim Überwinden von Hindernissen. Für individuelle Anforderungen sind höhenverstellbare Stopper das Richtige. Beachtet werden sollte, dass zu harte Stopper nur wenig Bremswirkung erzielen, sondern nur über den Asphalt schleifen. Bremsstopper sind für eine sichere Nutzung von Rollschuhen elementar.

Höhenverstellbare Stopper
Höhenverstellbare StopperDiese Art der Stopper lassen sich ideal in der Höhe verstellen, um eine individuelle Höhe einzustellen. Somit variiert man den Brems- bzw. Standpunkt seiner Rollschuhe je nach Bedarf oder Geschmack. Das ist unter anderem beim Figurenskating und Rollkunstlauf wichtig für bestimmte Figuren und Sprünge. Die Stopper sind daher nicht nur für die Straße sehr gut, sondern auch ideal geeignet für Indoor-Bereich.

Hinterbremse für Rollschuhe
HinterbremseDer Name verrät es: die Hinterbremse, auch Rear Brake genannt, wird an der hinteren Achse des Rollschuhs montiert. Wenn Sie zuvor Inline-Skates gefahren sind und das gewohnte Bremssystem beibehalten möchten, oder weil Sie es schlicht bequemer finden, ist die Hinterbremse für Rollschuhe die ideale Lösung. Sie bremsen ganz einfach, indem Sie den Rollschuh nach vorn schieben und gleichzeitig auf die Ferse kippen und so mit angepasstem Druck den Stopper auf den Untergrund drücken. Entwickelt von Rollschuhe.de.

Sicherheitsverschluss
Klettverschluss RollschuheDie Sicherheitsschnalle, auch Powerschnalle genannt, ist ein wesentliches Sicherheitsmerkmal zur Fixierung der Schnürung bei Rollschuhen. Die Schnalle sorgt dafür, dass der Rollschuh zusätzlich zur Schnürung stabilisiert wird und verhindert das Herausrutschen der Füße aus den Schuhen. Zudem werden die Schnürsenkel darunter gesichert, sodass sie nicht lose sind und einen Sturz verursachen.

 

Auch wenn Ihre Kinder schon gut Rollschuhfahren können, empfehlen wir, sie dabei stets zu beaufsichtigen!

Die Mindestausrüstung für Kinder beim Rollschuhfahren

  • Helm
    REKD Elite HelmEin sehr wichtiges Utensil ist der Sturzhelm, der bei einem Sturz den Kopf und Nacken schützt. Die einwirkende Kraft verteilt sich, der Kopf wird zusätzlich mit dem Innenfutter geschützt. Der Helm sollte gut sitzen und nicht locker sein. Die Kinnbefestigung stellt sicher, dass der Helm sich nicht löst. Beachten Sie bitte, dass ein Fahrrad-Helm nicht geeignet ist, weil dieser nicht den Hinterkopf schützt.
  • Handgelenkschützer
    REKD Pro Wrist Guards
    Bei einem Sturz reagiert man instinktiv mit den Händen und versucht, sich abzustützen. Denn eine Verletzung beeinträchtigt den Alltag enorm. Handgelenkschützer bzw. Handgelenkschoner haben eine hochfeste Schiene, die bei einem Sturz die Stoßkraft abfedert. Beim Kauf sollten Sie neben der Passform auch auf  eine gute Polsterung achten. Zudem sollte die Hände beweglich bleiben.
  • Ellbogen- und Knieschützer
    REKD Double Pad SetStürze auf Ellbogen und Knie sind sehr schmerzhaft und können schlimme Folgen haben. Mittels Ellbogen- und Knieschoner mit hochfesten Schlagkappen können Sie sich vor Verletzungen schützen. Zu beachten ist eine gut sitzende Passform, da sonst die Schutzwirkung verfliegt. Meist sind diese Tools mit Klettverschlüssen ausgestattet und können schnell angebracht und entfernt werden.

Was muss ich noch beachten?

REKD Elite HelmEs gibt offene und versteckte Unterschiede bei den Modellen. Wesentlich ist vor allem die Qualität der Rollen. Günstige Modelle sind meist mit harten Plastik-Rollen ausgestattet. Diese bieten nur wenig Grip und damit wenig Standsicherheit. Auch die verbauten Lenkgummis sind meist sehr hart und gerade für Kinder nicht geeignet. Darum raten wir dringend davon ab, billige Modelle zu kaufen. Demgegenüber sind Qualitätsprodukte mit weichen PU-Rollen und Lenkgummis ausgestattet. Das hilft, kleinere Unebenheiten und Steinchen leichter zu überfahren. Auch bestehen die Schuhe meist aus besseren Materialien und sind besser für die Kinderfüße.

Wie stelle ich die Lenkung richtig ein?

Kingpin Lenkung einstellen

Das Lenkverhalten ist eine der elementaren Eigenschaften von Rollschuhen. Diese werden von mehreren Faktoren beeinflusst. Dazu gehören Größe und Gewicht der Skatenden, Breite der Achsen und die Größe der Rollen. Die Lenkfähigkeit stellt man direkt an der Kingpin-Mutter ein. Das Lockern der Muttern bewirkt, dass die Rollschuhe leicht zu lenken sind. Zieht man die Mutter fester, wird auch die Lenkung straffer. Bitte achten Sie darauf, den Sicherungsring nicht über das Gewinde hinaus zu lockern, da das die Sicherungsfunktion beeinträchtigt.

Anleitungsvideo zum Einstellen der Lenkung von Rollschuhen

Die richtige Ausrüstung beim Rollschuhfahren

Schutzausrüstung für KinderDas A und O beim Rollschuhfahren ist das richtige Equipment. Für den Fall der Fälle sollten alle Rollschuhfahrende neben der richtigen Schutzausrüstung wie Helm und Protektorenauch auch Werkzeuge weiteres Zubehör immer dabei haben. So ist man immer gut gerüstet, wenn beispielsweise mal eine Rolle klemmt, sich eine Schraube lockert oder die Lenkung angepasst werden soll. Im Folgenden geben wir einen Überblick auf die unterschiedlichen Produkte und deren Funktion.

  • Skater-Werkzeuge
    Enuff Y-ToolWerkzeuge sind mit die wichtigsten Begleiter beim Rollschuhfahren. Meist werden sogenannte Multi-Tools angeboten. Diese decken die wichtigsten Maße (M10, M13, M15) für Rollschuhe und Skateboards ab. So können Rollen getauscht, Achsen eingestellt und Teile angezogen werden. Einige Modelle sind auch mit einem Inbusschlüssel und ein Kreuz-Schlitz-Schraubenaufsatz dabei, was wichtig für Inline-Skates ist. Mit so einem Tool brauchen Sie unterwegs keine Panne fürchten. Zudem ist ein Multiwerkzeug leicht, handlich und günstig und sollte immer dabei sein.
  • Rollschuh-Tasche
    Rio Roller Skate BagEin sehr nützliches Utensil ist die Skater-Tasche. Diese gibt es als Tasche mit Tragegriff und Schultergurt oder als Rucksack. Wegen der besonderen Form von Roller Skates sind normale Rucksäcke nur bedingt geeignet. Der Skate Bag oder Bag Pack ist speziell für Rollschuhe entworfen. Die Taschen bestehen aus strapazierfähigen Materialien haben mehrere Öffnungen zur Belüftung des Inhalts. Das vermeidet ein unangenehmes Klima. Zusätzlich sind in oder an der Tasche Staufächer angebracht. So hat man Platz für alle wichtigen Dinge wie Werkzeug, Protektoren und weitere Accessoires, sodass die Skating-Tour entspannt verlaufen kann.
  • Slide Gloves Handschuhe
    Freeride Skating GlovesWer gern schnell mit Rollschuhen unterwegs ist, für den sind Racing Gloves, auch Slide Gloves genannt, die richtige Wahl. Diese sogenannten Slide-Handschuhe ermöglicht es, dass man sich im Downhill tief in die Kurve legen kann und mittels dem auf dem Handschuh angebrachten Pad slidet. Das ist besonders bei höheren Geschwindigkeiten nützlich. Viele Skater kombinieren Handschuhe und Handgelenk-Protektoren, um die optimale Schutzwirkung zu erreichen.
  • Schnürsenkel und Legwarmer
    Leg Warmer Disco Leg Warmer, auch bekannt als Wadenwärmer, tun im Wesentlichen, was ihr Name ankündigt: sie wärmen die Waden. Das verringert die Gefahr von Zerrungen der Muskulatur und ist auch komfortabel warm. Außerdem gibt sie in verschiedensten Farben und Mustern, sodass für jeden Geschmack etwas zu finden ist.  Schnürsenkel werden oft wegen ihrer Optik eingesetzt. Wie bei Legwarmern gibt es Schnürsenkel in verschiedensten Farben und Mustern. Damit kann man nicht nur seine Rollschuhe individueller gestalten. Gewachste Schnürsenkel haben den Vorteil, dass Sie, einmal festgezogen, sich nicht gleich lockern. Somit kann man seine Skates entsprechend der Bedürfnisse festschnüren.

Ersatzteile für Rollschuhe

  • Basisplatten
    Hot Rolli 2 BasisplatteDie Basisplatten, auch Chassis oder Plate genannt, sind das Verbindungsstück zwischen den Schuhen und dem Rollschuhunterbau mit Achsen und Rollen. Rollschuhe haben oft einen Kunststoff-Unterbau. Dieser ist sehr leicht und stabil und hat meist eine Schienenform. Demgegenüber gibt es Aluminium-Platten. Diese sind dem Fuß anatomisch angepasst und bieten daher viel Auflagefläche. Allerdings ist Aluminium nicht sehr flexibel, weswegen Sprünge oder extreme Belastungen nur bedingt zu empfehlen sind, da Bruchgefahr. Guss-Platten sind stabil, wiegen jedoch mehr als Kunststoff- oder Aluminiumchassis.
  • Achsen
    ACS-651 AchsenDie Achsen , im Englischen: Axles, nehmen die Rollen auf und ermöglichen die Lenkung der Rollschuhe. Sie sind mit Dämpfungsgummis (Bushings) an der Basisplatte angebracht. Mit zwei Achsen pro Rollschuh können Sie durch Techniken wie Gewichtsverlagerung mühelos jede Kurve meistern. Die Flexibilität der Achsen kann durch Anziehen und Lockern der Kingpin-Mutter individuell angepasst werden. Eine weiche Einstellung bewirkt leichteres Lenken, was ein wenidiges Skaten ermöglicht. Entsprechend ist die Lenkung bei straffer Einstellung stabiler, was bei hohen Geschwindigkeiten ein Flattern verringert. Auch das Körpergewicht hat Einfluss auf die Lenkung: ein geringes Gewicht benötigt mehr Energie, also eine weichere Einstellung - und umgekehrt.
  • Rollen
    Remember Skate RollenDie Qualität der Rollen ist elementar für das Fahrvergnügen. Es gibt härtere und weichere, große und kleine, breite und schmale Rollen. Je nachdem, ob Sie mehr in der Halle oder auf der Straße fahren, eher Freestyle oder Rollkunstlauf fahren, Roller Derby oder Rollhockey spielen bzw. Touren oder Tricks machen wollen. Es gilt: Große Rollen sind schwerer, aber schneller, kleinere Rollen sind wendiger und leichter. Zudem ist die Rollenhärte bedeutsam, denn sie hat wesentlichen Einfluss auf das Verhalten der Rolle. Beliebt sind auch Rollen mit LED-Beleuchtung. Die sogenannten Light-Up Wheels leuchten beim Rollen mittels eingebautem Dynamo.
  • Kugellager
    608z KugellagerNeben den Rollen sind die Kugellager das Herzstück von Rollschuhen. Für Roller Skates sind Bearings mit Stahlkugeln oder Keramikkugeln optimal. Stahlkugellager sind sehr robust, sollten jedoch nicht feucht werden. Keramikkugellager sind sehr schnell und unempfindlich gegen Nässe. Die Qualität der Bearings wird mit ABEC-Klassen bezeichnet. Die ABEC-Klassen 3, 5, 7 und 9 geben die Toleranzklasse der Produktion an. Je höher die Zahl, desto geringer die Toleranz. Das bedeutet jedoch nicht, dass ABEC-9 Kugellager automatisch besser sind als ABEC-3. desto leichtgängiger laufen die Rollen. Eine regelmäßige Reinigung und Wartung der Kugellager ist entscheidend für die Langlebigkeit.

Klein- & Verschleißteile

  • Distanzhülsen
    Distanzhuelsen AluDistanzhülsen (Spacer) werden in der Rolle zwischen die Kugellager angebracht und sorgen dafür, dass die Rollen und Kugellager einen festen Sitz haben und stabil auf den Achsen sitzen. Gleichzeitig halten Spacer die Kugellager parallel und ermöglichen eine stabile Montage der Rollen, weil sie von innerhalb des Rollenkerns verhindern, die Lager zu quetschen und damit die Rolle zu bremsen. Abhängig vom Innenmaß des Rollenkerns werden meist Spacer zw. 6mm, 8 mm und 10 mm Breite benötigt.
  • Speedringe
    Speedringe schwarzSpeedringe sind spezielle, halbseitig gewölbte Unterlegscheiben und werden beim Anbringen der Rollen zwischen Achse und Kugellager bzw. Mutter und Kugellager eingesetzt. Sie dienen dazu, dass die Kugellager einen kleinen Abstand zur Achsaufhängung und zur Schraubenmutter bekommen, damit sie nicht gebremst werden. Zudem gleichen die Speedringe kleine Unebenheiten an Achse und Mutter aus, sodass die Spur der Kugellager optimal ausgerichtet wird.
  • Lenkgummis (Bushings)
    BushingsUm Lenkbewegungen auf Rollschuhen möglich zu machen, ist die Achsaufhängung in zwei Abschnitte unterteilt und wird mit sogenannten Lenkgummis, auch Lenkungsdämpfer oder Bushings, gefedert. Es gibt sie in unterschiedlichen Härten, ähnlich wie bei Rollen. Die Lenkgummis geben je nach Härte mehr oder weniger stark nach und bewirken eine entsprechend straffe oder weiche Lenkung. Breitere Achsen oder mehr Körpergewicht benötigen wegen der höheren Krafteinwirkung eher eine härtere Dämpfung.

Erläuterung der Verschleißteile bei Rollschuhen

Rollschuhe haben prinzipiell alle einen ähnlichen Aufbau. Sichtbar oder nicht, alle Bauteile haben wichtige Funktionen. Im Zusammenspiel zeigt sich, ob das Setup in sich stimmig ist. Im Folgenden zeigen wir die unterschiedlichen Bauteile und deren Funktionen auf.

  • Achskappen
    AchskappenAchskappen, auch Pivots genant, sind wichtig für die Grundfunktionalität der Rollschuhe. Die Achse wird auf die Kingpin-Schraube montiert. Damit die Achse später stabil bleibt, ist an ihr eine Vorrichtung angebracht, die sogenannte Achsnase. Diese wird in die im Chassis vorgesehene Aussparung eingesetzt. Damit die Achse die zur Lenkbewegung benötigte Flexibilität nicht verliert, wird zwischen Chassis und Achsnase ein Pivot verbaut. So wird die Achsnase fixiert, aber bleibt flexibel und lenkbar. Zudem haben Pivots eine Dämpfungsfunktion.
  • Stopper
    StopperStopper, Toe Stop oder Bremsstopper genannt, helfen gerade Anfängern beim Fahren und Bremsen. Neben ihrer Bremsfunktion dienen Stupper auch im Rollkunstlauf und im Sport sowie als Hilfe bei Treppen und beim Überwinden von Hindernissen. Für individuelle Anforderungen sind höhenverstellbare Stopper das Richtige. Beachtet werden sollte, dass zu harte Stopper nur wenig Bremswirkung erzielen, sondern nur über den Asphalt schleifen. Bremsstopper sind für eine sichere Nutzung von Rollschuhen elementar.
  • Hinterbremse
    HinterbremseDer Name verrät es: die Hinterbremse, auch Rear Brake genannt, wird an der hinteren Achse des Rollschuhs montiert. Wenn Sie zuvor Inline-Skates gefahren sind und das gewohnte Bremssystem beibehalten möchten, oder weil Sie es schlicht bequemer finden, ist die Hinterbremse für Rollschuhe die ideale Lösung. Sie bremsen ganz einfach, indem Sie den Rollschuh nach vorn schieben und gleichzeitig auf die Ferse kippen und so mit angepasstem Druck den Stopper auf den Untergrund drücken.

Wie ist ein Kugellager aufgebaut?

Auf der Abbildung sehen Sie den Aufbau eines Rillenkugellagers in Käfigausführung. Die Kugeln werden in einem Schnappkäfig zwischen dem Innen- und Außenring geführt. Dadurch werden sie stabil gehalten und so gleiten die Ringe reibungsarm übereinander. Der Innenring bleibt ruhig auf der Achse, der Außenring sitzt im Rollenkern und führt die Rolle.

Aufbau eines Kugellagers

Gibt es spezielle Kugellager für Rollschuhe?

Nein. Neben der unterschiedlichen Innen- und Außendurchmessern gibt es Stahl-, Keramik- und Hybrid-Kugellager. Sie sind das Herzstück von Rollschuhen, Boards und Scootern und das Bindeglied zwischen Achse und Rolle. Pro Rolle werden jeweils zwei Kugellager benötigt.

Sitz der Kugellager im Rollenkern

Sitz des Kugellagers im Rollenkern

Auf dem Schaubild sieht man die verschiedenen Stellungen des Rollenkerns innerhalb einer Rolle. Die Kugellager werden beidseitig von außen in den Rollenkern gepresst. Die Breite des inneren Hubs entspricht der Breite der zu verwendenden Distanzhülse.

Was bedeutet Z, ZZ, RS?"

Meist haben Kugellager eine beidseitige Abdichtung aus Stahlblech oder Kunststoff. Beitseitig geschlossene Kugellager bezeichnet man mit ZZ oder 2Z. Die sogenannten Deckscheiben dienen zum Schutz der reibungsmindernden Merkmale. Demgegenüber gibt es einseitig oder beitseitig offene Kugellager.

Was bedeutet 608, 627?"

Die in einer Rolle verbauten Kugellager werden auf die Achse montiert. Der Achstift hat entweder einen ⌀ 8-mm-Stift oder einen mit 7 mm Durchmesser. Entsprechende Maße muss das Kugellager haben. Achsen mit 8 mm Stift benötigen 608er Kugellager, mit 7 mm Stift benötigen Lager mit der Bezeichnung 627.

Was bedeutet ABEC?

Die Präzision der Kugellager wird in sogenannten ABEC-Klassen ausgedrückt. ABEC steht für "Annular Bearing Engineering Committee", der Vereinigung der amerikanischen Kugel- und Wälzlagerhersteller. Diese haben eine Skala entwickelt, in der die Fertigungstoleranz der Produktion klassifiziert wird. Gängig sind die Klassen ABEC 3, 5, 7 bis ABEC 9. Je höher die Zahl, desto geringer die Toleranz.

Auch wenn es so sein sollte, bedeutet es jedoch nicht, dass ABEC-9 Kugellager automatisch besser sind als ABEC-3. Es kommt tatsächlich auf die Qualität bei der Herstellung an.

 

Es gilt: je besser die Qualität der Kugellager, desto präziser, schneller und leichtgängiger laufen die Rollen

Stahl- oder Keramikkugellager, was sind die Unterschiede?"

Vergleich Stahl Keramik Hybrid Kugellager
  • Keramikkugellager
    Sabre Keramik-KugellagerKeramikkugellager sind schnelle Lager, da sie sehr wenig Reibung haben. Meist sind Keramikkugellager wartungsfrei. Die Keramikkugeln sind sehr hart und hitzeresistent. Sie haben auch die geringste Elastizität und verschleißen nur sehr wenig. Das bedeutet, dass die Sabre Keramik-Kugellager sehr langlebig und stabil sind. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie unempfindlich gegen Nässe sind. So ist es auch nicht schlimm, wenn mann mal durch eine Pfütze fährt. Allerdings reagieren Keramikkugellager empfindlich bei Krafteinwirkung, sind also nicht ideal geeignet, wenn man beispielsweise Treppensprünge macht, da sie dabei Schaden nehmen können
  • Stahlkugellager
    Bones Reds Stahl-KugellagerStahlkugellager sind ebenfalls schnelle und meist wartungsfreie Kugellager. Stahlkugeln sind sehr hart, jedoch bieten sie mehr Reibung und sind somit etwas langsamer als Keramikkugeln. Im Gegensatz zu Keramikkugellagern halten Stahlkugellager auch Krafteinwirkungen wir Sprünge problemlos aus. Dafür reagieren die Stahlkugeln im Lager empfindlich auf Nässe. Sie oxidieren, also rosten. Daher gilt: Stahlkugellager sollten nach Feuchtigkeit immer gepflegt werden, um Rost zu vermeiden. Zur Pflegeanleitung (bitte klicken)
  • Hybridkugellager
    ASK Keramik-Hybrid KugellagerHybridkugellager gehen einen Mittelweg, indem sie sowohl Stahl-, als auch Keramikkugeln verwenden. Sie reagieren tatsächlich weniger empfindlich auf Nässe als Stahlkugellager, wenngleich sie trotzdem Pflege benötigen. Auch gemäßigte Sprünge und Sport sind mit Hybridlagern problemlos zu meistern. Hybrid-Kugellager sind günstiger als Vollkeramik-Lager. Und bessere Laufeigenschaften als Stahlkugellager haben Hybrid-Lager ebenfalls. Viele Anbieter verbauen jedoch lediglich ein oder zwei Keramik-Kugeln, einige Anbieter verbauen hälftig Keramik- und Stahlkugeln.
 

Kugellager mit Stahlkugeln sollten nicht feucht werden, da sie sonst oxidieren, also Rost ansetzen.

Pflege und Wartung von Kugellagern

Die Wartung und Pflege von Kugellagern wird oft gern vernachlässigt und manchmal auch übertrieben. Meist reicht es, die Kugellager von außen zu reingen. Dabei werden grober Schmutz und Haare entfernt. Wer die Lager intensiver renigen möchte oder muss, sollte beachten, dass die Kugellager bei unsachgemäßem Vorgehen beschädigt weden können. Bitte verwenden Sie ausschließlich geeignete Werkzeuge und Schmiermittel.

  1. Kugellager aus der Rolle entnehmen
    Zunächst lösen Sie die Mutter, die die Rolle auf der Achse fixiert und nehmen die Rolle ab. Nun können Sie die Kugellager aus dem Rollenkern lösen.
  2. Kugellager renigen und fetten
    Meist reicht es, Kugellager von außen zu reninigen. Sollte es erforderlich sein, können Sie die Lagerhülsen abnehmen. Bitte informieren Sie sich, ob und wie Sie bei Ihren Kugellagern die Hülsen abnehmen können. Nach Abschluss der Reinigung sollten Sie das Innere des Kugellagers fettten.
  3. Kugellager einsetzen
    Nachdem die Kugellager gewartet sind, werden Sie wieder so eingebaut, wie sie ausgebaut wurden. Wenn alle Arbeiten richtig ausgeführt wurden, sollten die Kugellager wieder geräuscharm und reibungsfrei laufen.

DIY Kugellager wechseln erklärt

Kugellager locker oder fest montieren?

Die Kugellager werden von außen beidseitig in den Rollenkern der Rolle gepresst. Dazwischen wird eine Distanzhülse verbaut. Dieser sogenannte Spacer sitzt fest zwischen den Kugellagern direkt auf der Achse, verbindet die Innenringe der Lager und etabliert eine stabile Führung der Kugellager. So können die Rollen fest angezogen werden, ohne dass ein Schaden an den Lagern entsteht.

Eine lockere Montage, insbesondere ohne Einsatz eines Spacers, würde zwar die unbelastete Rolle im Leerlauf rollen lassen, im Fahreinsatz jedoch würden die Kugellager klackern, da sie nur über die Achsstifte gleiten. Die Funktion der Kugellager wäre eingeschränkt. Im Zweifel werden die Kugellager beschädigt.

Rollen Ratgeber

Rollen für Rollschuhe, Skateboards und Longboards bestehen meist aus Urethan, einem weichen und widerstandsfähigen Material. Eine gute Qualität der Rollen in Kombinantion mit guten Kugellagern ist entscheidend für das Rollschuh- und sonstige Skating-Vergnügen. Es gibt eine riesige Auswahl an Rollen: harte und weiche, große und kleine, breite und schmale Rollen, mit und ohne Stoneground-Finish, mit und ohne LED-Beleuchtung und alles dazwischen. Je nachdem, ob Sie mehr in der Halle oder auf der Straße fahren, eher Freestyle oder Rollkunstlauf fahren, Derby oder Hockey spielen bzw. Touren oder Tricks machen wollen. Im Folgenden erklären wir einige Begriffe und beantworten die wichtigsten Fragen.

Rollenkern Aufbau

Bei der Herstellung wird der Rollenkern in das Urethan eingearbeitet, sodass Rolle und Kern eine Einheit bilden. Die Kugellager werden auf der Vorder- und Rückseite des Rollenkerns eingepresst. Zwischen die Lager wird eine Distanzhülse verbaut. Bei Centerset sitzt der Rollenkern mittig in der Rolle, bei Sideset sitzt der Kern bündig an der Rollenwand.

Große oder kleine Rollen?

Die Größe der Rollen für Rollschuhe wird zunächst von der Aufbauhöhe der Rollschuhe und dem Setup eingeschränkt. So benötigen beispielsweise Rollen mit 80 mm ⌀ einen sehr hohen Aufbau oder entsprechend breite Achsen, damit die Rollen frei rollen können. Ein weiterer Unterschied zeigt sich im Gewicht der Rollen. Kleine und/oder schmale Rollen sind merklich leichter als große und/oder breite Rollen, die schlicht mehr Masse haben. Mit immerhin 8 Rollen hat man schnell einen Unterschied von mehreren Hundert Gramm, die bewegt und kontrolliert werden wollen. Gerade bei Rollschuhen für Kinder ist das ein enormes Zusatzgewicht. Auch die Optik ist zu beachten: kleine Rollen verlieren sich bei Erwachsenen-Rollschuhen, und umgekehrt, große Rollen an Kinder-Rollschuhen sind eher hinderlich.

Sind kleine Rollen langsamer?

Kleine Rollen sind agil und leichter zu kontrollieren. Dafür sind sie nicht so schnell in der Endgeschwindigkeit. Ideal sind kleine Rollen beim Rollschuh-Tanzen, in der Pipe oder bei Sprüngen. Große Rollen sind schneller in der Endgeschwindigkeit, schlucken Unebenheiten oder Steinchen besser als kleine Rollen. Dafür sind sie etwas behäbiger in der Kontrolle. Sie sind besonders für Touren und den Einsatz bei Downhill-Fahrten geeignet.

 

Bei der Wahl der Rollen sollte man die Aufbauhöhe der Rollschuhe beachten: zu große Rollen können am Unterbau schleifen, dadurch unerwartet blockieren und einen Unfall verursachen.

Was bedeutet die Rollenhärte?

Die Härte der Rollen ist ein sehr wichtiges Kriterium bei der Frage, welche Rollen die richtigen für Ihr Setup sind. Gemeint ist damit die Härte der Gummimischung. Die Zahl wird in Durometer angegeben und mit a oder A gekennzeichnet. Die Durometer-Skala reicht bis etwa 100 A, wobei gilt: je höher der Wert ist, desto härter sind die Rollen.

  • Härtere Rollen (ab ca. 82 A) nutzen sich weniger schnell ab und haben weniger Rollwiderstand. Sie bieten aber auch eine geringere Stoßabsorption und weniger Grip. Geeignet sind härtere Rollen besonders für die Half-Pipe oder den Rollkunstlauf, da die Rollen sich kaum verformen und damit die Bewegungsenergie nicht gebremst wird.
    Einsatzbeispiele: Halfpipe, Skatepark, Dancing
  • Weichere Rollen (bis ca. 80 A) haben gegenüber harten Rollen mehr Grip und Laufruhe, dafür sind sie etwas träger und nutzen sich schneller ab. Gut für die Fitness: man verbraucht auch mehr Energie. Für die Straße sind weichere Rollen mit etwa 78 A Härte die richtige Wahl.
    Einsatzbeispiele: Freestyle, Downhill, Roll-Hockey

Welche Rollen nehme ich für welchen Untergrund?

Grundsätzlich gilt: je härter der Untergrund, desto weicher die Rollen - und umgekehrt. Beispiel: eine Fläche mit Linoliumboden. Linolium ist relativ weich. Wären die eingesetzten Rollen auch weich, ginge viel Energie verloren, das Rollschuhfahren würde sehr anstrengend werden. Beispiel 2: eine Fläche mit glattem Beton. Beton ist hart. Würde man hier harte Rollen verwenden, hätte man kaum Grip.

Der Rollenkern

Rollschuh-Rollen haben einen stabilen Rollenkern, der die Kugellager mit Spacer aufnimmt. Damit kann die Rolle auf den Achsstift montiert werden. Je nach Sitz des Kerns innerhalb der Rolle erhält sie ihren Namen Centerset, Sideset und Offset. Der Kern beeinflusst ebenfalls das Verhalten der Rolle. Ein großer Kern mit wenig Gummi ist wendig und gut zu kontrollieren, wirkt jedoch relativ hart. Ideal für Hockey und Dancing. Umgekehrt reagiert eine Rolle mit kleinem Kern und viel Gummi weicher und wirkt gemütlicher, bietet aber mehr Grip und Laufruhe. Ideal für Freestyle und Downhill.

 

Auf das Verhalten der Rolle haben mehrere Faktoren Einfluss: Die Rollenhärte, Größe und Breite der Rolle sowie der Rollenkern

Rollen regelmäßig tauschen

Jeder hat seinen eigenen Skate-Stil, sein starkes Bein und seine individuelle Bremstechnik. Das führt dazu, dass die Rollen unterschiedlich stark belastet und abgenutzt werden. Beispielsweise kann es sein, dass am rechten Rollschuh die vorderen Rollen relativ kleiner sind als links. Um ein einseitiges Abnutzen zu vermeiden, sollten Rollen regelmäßig getauscht werden. Wir empfehlen den Tausch wie abgebildet durchzuführen, da auf dieser Weise auch die Rollen des starken Beins zum schwächeren getauscht werden.

Rollentausch Grafik

Centerset, Sideset, Offset - was bedeutet das?

Sideset Rollenkern
Sideset deutlich Skater-Rollen haben einen Rollenkern, der die Kugellager aufnimmt und damit die Rolle auf der Achse hält. Die meisten Rollschuh-Rollen mit Standard-Achsen haben ihren Kern Sideset angeordnet. Bei diesen Rollen sitzt der Rollenkern abschließend am Rollenrand, wie auf dem Bild deutlich zu sehen ist. Das hat in erster Linie einen ganz schlichten Grund: die Rollschuh-Achsen haben meist eine weniger breite Achse als Skateboard-Achsen oder gar Longboard-Achsen. Das hat zur Folge, dass die Rolle relativ eng am Hanger, also an der Achsenwand, geführt wird. Wäre der Rollenkern nach innen versetzt, also Centerset oder Offset, könnte die Rolle nicht mehr vollständig aufgenommen werden, ohne dass sie am Unterbau schleift.

Centerset Rollenkern
Centerset deutlich Bei Rollen mit Centerset ist der Rollenkern in der Mitte der Rolle verbaut, bei Offset sitzt der Kern etwa zwischen Seite und Mitte der Rolle. Aufgrund des tiefer in der Rolle sitzenden Rollenkerns muss die Achse breiter sein, um ein Schleifen der Rolle zu vermeiden. Bei Skateboards und insbesondere Longboards ist das meist der Fall. Wer seine Rollschuhe mit tiefer sitzendem Rollenkern ausstatten möchte, kann das beispielsweise mit breiteren Achsen im CS-Pro Maß umsetzen.

Was bedeutet Stoneground Finish?

Stoneground Finish Rollen Rollen für Skates haben ab Werk meist eine glatte Oberfläche. Das sieht zwar gut aus, aber die Rollen müssen erst noch eingefahren werden. Wenn man Powerslides oder ein Kanadier zum Bremsen machen will, ist das mit neuen Rollen wegen der glatten Oberfläche fast nicht möglich, man klebt regelrecht am Boden fest. Rollen mit Stoneground-Finish wurden bereits ab Werk angeraut und gewähren gleich nach der Montage die Möglichkeit, Powerslides und Bremsmanöver durchzuführen, ohne Gefahr zu laufen, dass man am Boden festklebt. Somit kann man gleich ungehindert losrollen und sicher sliden und bremsen, was gerade bei Downhill-Abfahrten und hohen Geschwindkeiten elementar ist, um sein Hobby sicher ausüben zu können.

LED-Rollen

Rio Roller LED Glitter Rollschuh-Rollen LED-Rollen haben anstelle der Spacer eine Magnetspule verbaut, die die LED ( = lichtemmitierende Diode)  mit Energie versorgt. Je schneller man rollt, desto heller leuchten die LED. Das ist nicht nur für Kinder eine tolle Sache. Auch in der Roller-Disco oder bei abendlichen Skating-Touren erzielt man tolle Effekte. Zusätzlich sorgen die LED-Leuchten für bessere Sichtbarkeit im Dunkeln und dienen somit auch der Sicherheit.

Wie montiere ich LED Leuchtrollen auf meine Rollschuhe?

Dazu haben wir ein tolles How-to-Video erstellt. Darin wird einfach und Schritt für Schritt beschrieben, wie man vorgehen muss.

Technische Kauffaktoren für Rollschuhe

  • Basisplatten
    Hot Rolli 2 BasisplatteDie Basisplatten, auch Chassis oder Plate genannt, sind das Verbindungsstück zwischen den Schuhen und dem Rollschuhunterbau mit Achsen und Rollen. Rollschuhe haben oft einen Kunststoff-Unterbau. Dieser ist sehr leicht und stabil und hat meist eine Schienenform. Demgegenüber gibt es Aluminium-Platten. Diese sind dem Fuß anatomisch angepasst und bieten daher viel Auflagefläche. Allerdings ist Aluminium nicht sehr flexibel, weswegen Sprünge oder extreme Belastungen nur bedingt zu empfehlen sind, da Bruchgefahr. Guss-Platten sind stabil, wiegen jedoch mehr als Kunststoff- oder Aluminiumchassis.
  • Achsen
    Good-Men AchsenDie Achsen , im Englischen: Axles oder Trucks, nehmen die Rollen auf und ermöglichen die Lenkung der Rollschuhe. Sie sind mit Dämpfungsgummis (Bushings) an der Basisplatte angebracht. Mit zwei Achsen pro Rollschuh können Sie durch Techniken wie Gewichtsverlagerung mühelos jede Kurve meistern. Die Steifigkeit der Achsen wird durch Anziehen und Lockern der Kingpin-Mutter reguliert.
  • Kingpin-Mutter
    Kingpin SchraubenDie Kingpin-Mutter sattelt den Aufbau der Achsen und der Lenkgummis. Durch Anziehen und Lockern wird die jeweilige Achse gestrafft oder gelockert. Eine weiche Einstellung bewirkt leichteres Lenken, was ein wenidiges Skaten ermöglicht. Entsprechend ist die Lenkung bei straffer Einstellung stabiler, was bei hohen Geschwindigkeiten ein Flattern verringert.
    Auch das Körpergewicht hat Einfluss auf die Lenkung: ein geringes Gewicht benötigt mehr Energie, also eine weichere Einstellung - und umgekehrt.
  • Rollen
    Rollschuhe.de RollenDie Qualität der Rollen ist elementar für das Fahrvergnügen. Es gibt härtere und weichere, große und kleine, breite und schmale Rollen. Je nachdem, ob Sie mehr in der Halle oder auf der Straße fahren, eher Freestyle oder Rollkunstlauf fahren, Roller Derby oder Rollhockey spielen bzw. Touren oder Tricks machen wollen. Es gilt: Große Rollen sind schwerer, aber schneller, kleinere Rollen sind wendiger und leichter. Zudem ist die Rollenhärte bedeutsam, denn sie hat wesentlichen Einfluss auf das Verhalten der Rolle.
  • Leucht-Rollen
    Rollschuhe LED RollenLED-Rollen, auch Light-Up Wheels oder Leucht-Rollen genannt, sind besondere Rollen. In der Rolle sind LED-Dioden verbaut. Angetrieben werden die LEDs mittels einer Spule, die im Rollenkern anstelle einer Distanzhülse wie ein Dynamo arbeitet und die Energie liefert. Je nachdem, ob Sie schnell oder langsam fahren, leuchten die Dioden entsprechend hell. Bei Sportarten wie Roller Derby oder Rollhockey spielen bzw. Abends oder in einer Rollschuh-Disko haben die Rollen eine entsprechende Wirkung.
  • Kugellager
    KugellagerNeben den Rollen sind die Kugellager das Herzstück von Rollschuhen. Für Roller Skates sind Bearings mit Stahlkugeln oder Keramikkugeln optimal. Stahlkugellager sind sehr robust, sollten jedoch nicht feucht werden. Keramikkugellager sind sehr schnell und unempfindlich gegen Nässe. Die Qualität der Bearings wird mit ABEC-Klassen bezeichnet. Die ABEC-Klassen 3, 5, 7 und 9 geben die Toleranzklasse der Produktion an. Je höher die Zahl, desto geringer die Toleranz. Das bedeutet jedoch nicht, dass ABEC-9 Kugellager automatisch besser sind als ABEC-3. desto leichtgängiger laufen die Rollen. Eine regelmäßige Reinigung und Wartung der Kugellager ist entscheidend für die Langlebigkeit.
  • Distanzhülsen
    DistanzhuelsenDistanzhülsen (Spacer) werden in der Rolle zwischen die Kugellager angebracht und sorgen dafür, dass die Rollen und Kugellager einen festen Sitz haben und stabil auf den Achsen sitzen. Gleichzeitig halten Spacer die Kugellager parallel und ermöglichen eine stabile Montage der Rollen, weil sie von innerhalb des Rollenkerns verhindern, die Lager zu quetschen und damit die Rolle zu bremsen. Abhängig vom Innenmaß des Rollenkerns werden meist Spacer zw. 6mm, 8 mm und 10 mm Breite benötigt.
  • Speedringe
    SpeedringeSpeedringe sind spezielle, halbseitig gewölbte Unterlegscheiben und werden beim Anbringen der Rollen zwischen Achse und Kugellager bzw. Mutter und Kugellager eingesetzt. Sie dienen dazu, dass die Kugellager einen kleinen Abstand zur Achsaufhängung und zur Schraubenmutter bekommen, damit sie nicht gebremst werden. Zudem gleichen die Speedringe kleine Unebenheiten an Achse und Mutter aus, sodass die Spur der Kugellager optimal ausgerichtet wird.
  • Lenkgummis (Bushings)
    LenkgummisUm Lenkbewegungen auf Rollschuhen möglich zu machen, ist die Achsaufhängung in zwei Abschnitte unterteilt und wird mit sogenannten Lenkgummis, auch Lenkungsdämpfer oder Bushings, gefedert. Es gibt sie in unterschiedlichen Härten, ähnlich wie bei Rollen. Die Lenkgummis geben je nach Härte mehr oder weniger stark nach und bewirken eine entsprechend straffe oder weiche Lenkung. Breitere Achsen oder mehr Körpergewicht benötigen wegen der höheren Krafteinwirkung eher eine härtere Dämpfung.
  • Stopper
    StopperStopper, Toe Stop oder Bremsstopper genannt, helfen gerade Anfängern beim Fahren und Bremsen. Neben ihrer Bremsfunktion dienen Stupper auch im Rollkunstlauf und im Sport sowie als Hilfe bei Treppen und beim Überwinden von Hindernissen. Für individuelle Anforderungen sind höhenverstellbare Stopper das Richtige. Beachtet werden sollte, dass zu harte Stopper nur wenig Bremswirkung erzielen, sondern nur über den Asphalt schleifen. Bremsstopper sind für eine sichere Nutzung von Rollschuhen elementar.
  • Hinterbremse
    HinterbremseDer Name verrät es: die Hinterbremse, auch Rear Brake genannt, wird an der hinteren Achse des Rollschuhs montiert. Wenn Sie zuvor Inline-Skates gefahren sind und das gewohnte Bremssystem beibehalten möchten, oder weil Sie es schlicht bequemer finden, ist die Hinterbremse für Rollschuhe die ideale Lösung. Sie bremsen ganz einfach, indem Sie den Rollschuh nach vorn schieben und gleichzeitig auf die Ferse kippen und so mit angepasstem Druck den Stopper auf den Untergrund drücken.

Rollschuhfahren ist toll, aber nicht ohne Gefahr

Rollschuhfahren ist gefährlichDas Wichtigste zuerst: Rollschuhfahren ist ein grundsätzlich gefährlicher Sport. Im Gegensatz zu vielen anderen Sportarten haben Skatende kaum Schutzzonen und sind daher potentiell gefährdet. Darum empfehlen wir, grundsätzlich nur mit der richtigen Schutzausrüstung zu rollen.

Rollschuhe.de ist als Anbieter nicht verantwortlich für die Folgen von Stürzen, Unfällen oder Verletzungen. Wir wehren jegliche Haftungsansprüche ab.

Sicherheit beim Rollschuhfahren

Sicherheit beim RollschuhfahrenSelbst den besten Skatern passiert mal ein Missgeschick. Das ist keine Schande, sondern gehört dazu. Daher ist die richtige Schutzausrüstung elementar und sollte bei keinem Skater fehlen. Denn beim Rollschuhfahren sind Bereiche wie Kopf, Hände, Knie und Ellbogen sehr verletzbar. Ein Sturzhelm sowie Hand-, Knie- und Ellbogenschützer sollten daher immer dabei sein. Dabei sollte man unbedingt darauf achten, dass die Utensilien gut passen, da sonst die Schutzwirkung reduziert wird. Solche Protektoren sind einzeln oder mit Preisvorteil im Set erhältlich.

  • Handgelenkschützer
    REKD Pro Wrist Guards
    Bei einem Sturz reagiert man instinktiv mit den Händen und versucht, sich abzustützen. Denn eine Verletzung beeinträchtigt den Alltag enorm. Handgelenkschützer bzw. Handgelenkschoner haben eine hochfeste Schiene, die bei einem Sturz die Stoßkraft abfedert. Beim Kauf sollten Sie neben der Passform auch auf  eine gute Polsterung achten. Zudem sollte die Hände beweglich bleiben.
  • Ellbogen- und Knieschützer
    REKD Double Pad SetStürze auf Ellbogen und Knie sind sehr schmerzhaft und können schlimme Folgen haben. Mittels Ellbogen- und Knieschoner mit hochfesten Schlagkappen können Sie sich vor Verletzungen schützen. Zu beachten ist eine gut sitzende Passform, da sonst die Schutzwirkung verfliegt. Meist sind diese Tools mit Klettverschlüssen ausgestattet und können schnell angebracht und entfernt werden.
  • Triple Pad Schoner Set
    REKD Double Pad SetStürze auf Ellbogen und Knie sind sehr schmerzhaft und können schlimme Folgen haben. Mittels einem Komplett-Set aus Ellbogen, Hand- und Knieschoner mit hochfesten Schlagkappen können Sie sich vor schlimmen Verletzungen schützen. Zu beachten ist eine gut sitzende Passform der einzelnen Untensilien, da sonst die Schutzwirkung verfliegt. Meist sind diese Tools mit Klettverschlüssen ausgestattet und können schnell angebracht und entfernt werden.
  • Helm
    SFR Größenverstellbarer HelmEin sehr wichtiges Utensil für kleine und genauso auch große Rollschuhfahrer ist der Helm, der bei einem Sturz den Kopf und Nacken schützt. Eine einwirkende Kraft, zum Beispiel bei einem Sturz, verteilt sich über die Fläche des Helms, sodass der Kopf nicht verletzt wird. Belüftung und Komfort gibt das weiche Innenfutter. Der Schutzhelm sollte gut sitzen und nicht locker sein. Bitte achten Sie darauf, dass das Gehöhr nicht beeinträchtigt wird. Die Kinnbefestigung stellt sicher, dass der Helm sich nicht löst.
 
Beachten Sie bitte, dass ein Fahrrad-Sturzhelm nicht zum Rollschuhfahren geeignet ist, da diese den den Bereich am Hinterkopf nicht schützen.

Für welches Alter sind Rollschuhe geeignet?

Rollschuhe im AlterRollschuhe sind total im Trend. Ob mit drei oder 99 Jahren, es gibt keine Altersgrenze. Unsere Kunden decken jeden Altersbereich ab. Frei nach dem Motto: "Rollt, bis es nicht mehr geht", gibt es Kunden, die das Hobby für sich entdeckt haben und auch im hohen Alter durch die Gegend flitzen. Ob als Fortbewegungsmittel, für die Fitness, im Urlaub oder einfach zum Vergnügen, ist Rollschuhfahren immer eine tolle Sache.

Wo kann ich überhaupt Rollschuhfahren?

Wo kann man Rollschuhfahren?Manche könnten sagen: wo es flach und glatt ist. Wir sagen, überall, wo es nicht verboten ist. In vielen Ländern, bei denen das Rollschuhfahren populär ist, haben beispielsweise Supermarktmitarbeitende Rollschuhe an, um die teils weiten Strecken schnell zu bewältigen, oder Cafés, bei denen Speisen und Getränke von Mitarbeitenden auf Rollschuhen serviert werden. Tatsächlich aber ist Rollschuhfahren überall möglich, wo es der Untergrund erlaubt. Ob auf dem Asphalt, in einer Sporthalle, in der Stadt, an der Uferpromenade, beim Fallschirmsprung... Siehe dieses Video (bitte klicken)

Wie lange dauert es, bis meine individuellen Rollschuhe gebaut werden?

Made in StuttgartGut Ding will Weile haben. Individuelle Rollschuhe werden in unserer Manufaktur in Stuttgart von Meisterhand einzeln gefertigt. In der Regel benötigen wir 3-5 Tage ab Erhalt deiner Schuhe, bis wir deine individuellen Rollschuhe fertig montiert an dich zurücksenden.

Auch, wenn es mal schneller gehen muss, klappt es in der Regel, sofern das Auftragsaufkommen das zulässt. Sprich uns einfach an, wir haben bisher jeden Kunden zum Rollen gebracht.

Was muss ich bei meinen Schuhen beachten, die ich für meine individuellen Rollschuhe benutzen möchte?

Rollschuhe beachten

  • Die Schuhe sollten qualitativ gut und bequem sein.
  • Die Schuhe sollten mindestens knöchelhoch sein und nicht locker sitzen.
  • Die Sohle sollte entsprechend stabil sein, da sie das Verbindungsstück zwischen Füßen und Rollschuhen ist.
  • Die Schuhe sollten gut belüftet sein.
  • Strapazierfähige Schuhe sind von Vorteil.

Wieviel kosten individuelle Rollschuhe?

Kosten individuelle Rollschuhe

Die Preise sind günstiger, als viele denken. Die Preise starten bereits unter 200 Euro. Weitere Informationen finden Sie in unserer Kategorie Individuelle Rollschuhe*. In diesem Bereich* finden Sie unsere aktuellen Modelle (*bitte klicken)

Rollschuhe made in Germany!

Made in GermanyWir bei Rollschuhe.de fahren alle selbst Rollschuhe. Darum wissen wir auch, worauf es bei guten Rollschuhen ankommt. Daher unser Qualitätsversprechen: Wir verkaufen ausschließlich Rollschuhe, die wir auch selber fahren. Und unsere Individual-Rollschuhe, made in Germany, genügen höchsten Qualitätskriterien. Zudem beraten wir namhafte Rollschuh-Hersteller in Qualität und Design.

Welche Garantien bietet mir Rollschuhe.de?

Rollschuhe.de GarantieWir gewähren zwei Jahre Garantie auf Rollschuhe.de-Rollschuhe und 10 Jahre Garantie auf Hot Rolli Basisplatten. Andere Regelungen werden jeweils gekennzeichnet. Verschleißteile und Arbeiten an von Kunden eingebrachten Materialien sind von dieser Garantieregelung ausgenommen. Die gesetzliche Gewährleistungspflicht ist hiervon unberührt und greift unabhängig von dieser Regelung.

Was ist bei einem Defekt ohne Garantieanspruch?

Reparatur nach GarantieWenn mal ein Schaden eintrifft, der nicht von der Garantie abgedeckt ist oder diese abgelaufen ist, ist das kein Problem: Wenn es reparabel ist, können wir es reparieren. Das lohnt sich oft auch bei günstigen Rollschuhen. Wegwerfen sollte - auch im Interesse der Umwelt - die letzte Option sein.

Welche sonstigen Vorteile habe ich, wenn ich bei Rollschuhe.de einkaufe?

Rollschuhe.de BenefitsErweiterte Umtauschgarantie

Geld-Zurück-Garantie

Top Kundenzufriedenheit / beste Bewertungen

Entstehen Kosten bei der Montage von individuellen Rollschuhen?

Kosten für Montage

Die Monatagekosten von individuellen Rollschuhen sind selbstverständlich im Preis enthalten, wenn die Teile bei Rollschuhe.de gekauft wurden. Für selbst eingebrachte Teile, Sonderanfertigungen und Auftragsarbeiten berechnen wir eine kleine Gebühr. Die Preise hierzu erhalten Sie jeweils nach Begutachtung.

Was ist Rollschuhe.de für ein Unternehmen?

Made in StuttgartRollschuhe.de ist ein kleines Familienunternehmen mit Sitz in Stuttgart, das sich auf die Herstellung von individuellen Rollschuhen für Erwachsene, Jugendliche und Kinder spezialisiert hat. Geboren wurde Rollschuhe.de in 2009 - mangels Bezugsquellen. Wir haben uns auf die Herstellung von individuellen Rollschuhen spezialisiert. Heute sind wir einer der  führenden Hersteller von Custom Skates und haben begeisterte Kunden weltweit.

Unser Motto: "Läufst du noch oder Rollst du schon?" begleitet uns dabei von Beginn an. Uns ist es ein Herzenswunsch, jeden zum Rollen zu bringen. Auch dich! Wir stehen für höchste Qualität, faire Preise, schnelle Lieferung und besten Kundenservice.

Wie ist Rollschuhe.de auf Social Media vertreten?

Rollschuhe.de Social MediaWir sind in den für uns wichtigsten Social-Media-Kanälen vertreten. Beim Klicken auf die Marken werden Sie direkt auf unsere Seiten weiterverzweigt. Bitte beachten: Die Links öffnen jeweils externe Seiten!

Facebook (Meta), Instagram, Pinterest, TikTok, YouTube

Gibt es Rollschuh-Gruppen in meiner Umgebung oder im Netz?

Rollschuhe.de Facebook GruppeJa. Unsere öffentliche Gruppe findest du bei Facebook unter "Rollschuh Community - für alle, die Spaß am Rollen haben". (Link öffnet externe Seite!) Unter vielen Gleichgesinnten findest Du Treffen in deiner Umgebung mit Leuten jeglicher Könner-Stufen und kannst neue Kontakte knüpfen. Darüber hinaus hat unsere Community ein großes Schwarmwissen. Du erfährst Nützliches und weiterführende Infos rund um das Thema Rollschuhe und Skating.

Kann ich auch andere Rollen / Teile an meine Rollschuhe montieren?

Rollschuhe.de RollenDas kommt darauf an. Grundsätzlich ja, aber... Beispielsweise begrenzt der Aufbau des Rollschuhmodells, wie groß oder breit die Rollen sein können, oder ob Sideset- oder Centerset-Rollen. Daneben ist die Frage nach dem Aufnahmemaß der Basisplatte, oder ob höhenverstellbare oder Standard-Stopper angebracht werden können - oder welches das richtige Maß der Kugellager ist. Solltest du unsicher sein, nimm Kontakt mit uns auf, wir helfen gern weiter.

Internationaler Versand

In welche Länder versenden Sie?
weltweiter VersandWir versenden unsere Artikel auf Wunsch weltweit und in jedes Land. Sie bezahlen lediglich die real anfallenden Kosten. Zuschläge oder sonstige Kosten berechnen wir nicht. Bitte beachten Sie die für Sie geltenden Zollregelungen.

Für eine Auslandsbestellung nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Versand in die Schweiz
Schweiz FlaggeFür den Versand in die Schweiz bieten wir einen besonderen Service: Wir haben mit meineinkauf.ch (externer Link) einen Partner gewonnen. Damit übernimmt meineinkauf.ch für Sie die gesamte Abwicklung wie Versand und die Verzollung von Bestellungen aus der Schweiz. Bei Klick auf den Link erhalten Sie weitere Informationen. meineinkauf.ch ist Kooperationspartner und steht in keinem rechtlichen Verhältnis zu Rollschuhe.de.

Kann ich meine Rollschuhe selber umbauen oder reparieren?

Rollschuhe selber reparierenGrundsätzlich ja! Unsere individuellen Rollschuhe sind modular aufgebaut. Das bedeutet, alle Teile sind austauschbar. Also auch die Schuhe, die Rollen, Kugellager, etc. Mit etwas handwerklichem Geschick kann man problemlos etwas reparieren, austauschen oder optimieren. Wer es sich nicht zutraut oder nicht weiterkommt, kann sich gern an uns wenden. Wir machen das schnell, präzise und preiswert.

Welche Dienstleistungen bietet Rollschuhe.de außer dem Verkauf?

Rollschuhe.de Umbau Services

Wir montieren, reparieren und tunen Rollschuhe, Inlineskates, Skateboards und Longboards. In der Fachwerkstatt unserer Rollschuhmanufaktur können wir alle Arbeiten erledigen. Wenn die Zeit da ist, können wir das zeitnah erledigen. Dabei halten wir die Kosten günstig und fair. Schließlich wollen wir, dass jeder Spaß am Rollschuhfahren hat. Die Kosten orientieren sich an Aufwand und Leistung. Hol dir einfach ein Angebot ein.

Was ist, wenn ich orthopädische Einlagen trage?

Orthopädische EinlageOrthopädische Einlagen sind in der Regel keine Herausforderung für unsere Rollschuhmanufaktur. Wir können die Einlagen, sofern technisch umsetzbar, in die Rollschuhe integrieren, sodass einem Rollvergnügen nichts im Weg steht. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wir beraten Sie gern.

Was ist, wenn ich wegen meinem Gewicht unsicher bin?

Benutzergewicht

Viele Rollschuhe haben ein maximales Benutzergewicht angegeben. Dies dient der Sicherheit. Individual-Rollschuhe haben eine höhere Belastungsgrenze. Darüberhinaus haben wir Lösungen, um Rollschuhe noch stärker zu stabilisieren, damit das kein Problem ist. Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gern weiter.

Was ist, wenn ich etwas zurücksenden / umtauschen möchte?

zurücksenden oder umtauschenDas ist kein Problem. Sende uns hierzu bitte das ausgefüllte Widerrufsformular zusammen mit den betreffenden Artikeln an uns zurück. Gleich nach Eingang der Retoure erstatten wir den Warenwert. Die Rücksendekosten können wir leider nicht übernehmen. Beachte auch, dass die Ware ungebraucht und in einwandfreiem Zustand sein muss. Individuell angefertigte Produkte sind vom Umtausch ausgeschlossen.

Wieso bietet Rollschuhe.de keinen kostenlosten Rückversand?

kein kostenloser UmtauschWir haben uns reiflich überlegt, diesen Wettbewerbsnachteil in Kauf zu nehmen. Unser Bewusstsein für einen überlegten Einkauf war der Antrieb für diese Entscheidung: Wir wollen unsere Kunden dazu anhalten, bewusst einzukaufen und nicht unüberlegt "zur Ansicht" zu bestellen mit dem Hintergrund, das sei ja kostenlos - denn es geht zu Lasten unserer Umwelt.

Wie lange ist das Umtauschrecht?

Rollschuhe.de UmtauschrechtWir sind von der Qualität unserer Waren und unseren Leistungen überzeugt. Sollten Sie dennoch unzufrieden sein, gewähren wir Ihnen ein freiwilliges Umtauschrecht von 365 Tagen ab Kaufdatum. Bedingung: Die zurückzugebende Ware muss in einem einwandfreien, also wiederverkaufsfähigen Zustand sein. Ebenso muss der Original-Karton vorhanden und unbeschädigt sein.

Rollschuhe.de Nachhaltigkeit

Rollschuhe.de NachhaltigkeitWiederverwertung
Bitte denken Sie an die Umwelt und vermeiden unnötiges Hin- und Hersenden von Paketen. Unsererseits haben wir unsere Artikel so gut wie möglich beschrieben und viele Informationen angefügt, zum Beispiel mit Größentabellen und FAQ. Zudem verwenden wir Kartons aus Retouren nochmal, sofern das möglich ist.

Rollschuhe.de KlimaneutralitaetKlimaneutralität
Wir haben bei Rollschuhe.de unsere Abläufe optimiert und stellen nach und nach unsere gesamtes Unternehmen grün auf. Das bedeutet: Umwelt-Audits, papierlose Abläufe intern und extern, klimaneutraler Handel, Reduktion von Plastik-Umverpackungen und vieles mehr. Unser Ziel: vollständig klimaneutral bis 2025.

Rollschuhe.de UmweltschutzUmweltschutz
Das Team von Rollschuhe.de bekennt sich zum Umweltschutz. Wir wollen in unserem beruflichen und privaten Umfeld unseren Beitrag leisten, Müll zu vermeiden, nachhaltiger zu leben und unsere Ökobilanz zu senken. Denn wir sind überzeugt: wenn jeder einen kleinen Beitrag leistet, schaffen wir es, unsere Umwelt zu entlasten.

Welche Leistungen bieten Sie an?

Montageservice
Rollschuhe.de MontageserviceRollschuhe.de verkauft neben individuellen Rollschuhen und Eigenmarken auch Marken wie Rio Roller, SFR und viele andere. Dort werden Rollschuhe am Fließband hersgestellt und leider werden dabei die Teile oft nicht richtig montiert und der Käufer muss die Grundeinstellung vornehmen, um sicher und vernünftig rollen zu können. Wir übernehmen auf Wunsch diese Einstellungen für den Kunden, sodass die Rollschuhe fahrbereit bei Ihnen ankommen.

Reparaturservice
Rollschuhe.de ReparaturserviceDass mal etwas kaputt geht, kann passieren. Rollschuhe.de ist nicht nur ein Fachhandel für individuelle Rollschuhe und Sonderanfertigungen. In unserer Rollschuhmanufaktur haben wir selbstverständlich eine Fachwerkstatt und führen wir die unterschiedlichsten Reparaturarbeiten durch. Dabei müssen die Rollschuhe nicht bei uns gekauft sein. Sprechen Sie uns an, unser Team unterstützt Sie gern.

Umbauservice
Rollschuhe.de UmbauserviceViele unserer Kunden wollen mit der Zeit ihre Rollschuhe individualisieren. Ob andere Rollen, breitere Achsen, einen höheren Aufbau, ein Stabi-System, orthopädische Umbauten oder sonstige Arbeiten: Rollschuhe.de erfüllt fast alle Wünsche. Sprechen Sie uns an, in einem Telefonat können wir schon vieles vorab klären. Die Preise orientieren sich am Aufwand. Alle Arbeiten werden fachmännisch in unserer Rollschuhmanufaktur durchgeführt.
Wir bringen Sie zum Rollen!

Ich habe noch Fragen. Wo bekomme ich Antworten?

Fragen KontaktWir versuchen auf dieser Seite, alle Fragen rund um Rollschuhe zu beantworten. Ist dein Thema oder Anliegen nicht dabei? Schreibe uns deine Ideen, wir freuen uns auf jede Anregung. Du kannst unser Team auf mehreren Wegen erreichen, unsere Spezialisten reagieren zeitnah. Selbstverständlich ist unsere Beratung kostenlos und unverbindlich.

  • Kontaktformular
    Sie können direkt über unsere Webseite ein Kontaktformular (bitte klicken) ausfüllen und uns zusenden. Das geht schnell und unkompliziert. Unser Kundenservice reagiert zeitnah auf Ihr Anliegen.
  • E-Mail
    Schreiben Sie uns über Ihr Mailprogramm. Dazu klicken Sie einfach hier: kontakt@rollschuhe.de.
  • Telefon
    Rufen Sie an. Während unserer Geschäftszeiten erreichen Sie uns unter 0711 60148637 Ggf. fallen Kosten für Gespräche ins deutsche Festnetz an.
Zuletzt angesehen