0711 / 60 14 86 37 info@rollschuhe.de

Skateboardfahren ist neben dem Rollschuhfahren auch eine sehr beliebte Freizeit-Beschäftigung, und für manche ist es sogar eine Lebenseinstellung. Man hält sich fit, bewegt sich fort, das Deck dient auch mal als Sitzgelegenheit - und man findet schnell Anschluss mit Gleichgesinnten. Neben unserer Produktauswahl finden Sie hier Informationen und Wissenswertes zu Skateboards.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
Voltage Graffiti Logo Complete Skateboard Blau 1
Voltage Graffiti Logo Complete Skateboard Blau
59,95 € * 49,95 € *
TIPP!
Voltage Graffiti Logo Complete Skateboard Schwarz 1
Voltage Graffiti Logo Complete Skateboard Schwarz
59,95 € * 49,95 € *
TIPP!
Voltage Graffiti Logo Complete Skateboard Orange 1
Voltage Graffiti Logo Complete Skateboard Orange
59,95 € * 49,95 € *
TIPP!
Voltage Graffiti Logo Complete Skateboard Nature 1
Voltage Graffiti Logo Complete Skateboard Nature
59,95 € * 49,95 € *

Fragen und Antworten rund um Skateboards

Sie sind am überlegen, welches Skateboard Sie kaufen möchten? Stöbern Sie einfach in unserem umfangreichen Skateboard-Sortiment. Wir bieten diverse Boards in verschiedenen Größen wie Mini und Regular, darunter Kinder Skateboards, Boards für Erwachsene, Fun Boards und Longboards. In unserem gut gefüllten Sortiment führen wir Skateboard-Marken wie Enuff, Kryptonics, Voltage und andere.
Im Folgenden beantworten wir die häufigsten Fragen rund um Skateboards und erläutern wichtige Aspekte, um Ihnen eine fundierte Kaufentscheidung zu erleichtern.

Skateboard Beschreibung

Wofür will ich die Skateboards einsetzen? Freestyle oder Downhill, Rampe oder Pipe? Neben den klassischen Skateboards gibt es Longboards, Pennyboards, Miniboards und andere. Je nach Einsatz und Geschmack ist für jeden etwas dabei. Oder man stellt sein eigenes Board zusammen.

Wer viel und lange Freude an seinem Board haben möchte, sollte besser die Finger von billigen Modellen lassen. Diese sind bestenfalls für Anfänger oder absolute Gelegenheitsfahrer ausreichend. Achten Sie bitte auf Qualität, denn es geht letztlich auch um Ihre Sicherheit.

Aufbau eines Skateboards

Skateboard Aufbau

Die richtige Board-Größe finden

Passende Board-GrößeSkateboards sollten zur Statur des Skaters passen. Zwar kann man als 2 Meter großer Skater auch ein Miniboard fahren, aber das wird vermutlich schnell den Spaß trüben. Umgekehrt wird ein Kind vermutlich Schwierigkeiten haben, ein Maxiboard zu beherrschen.

Sicherheit beim Skateboard-Fahren

Sicherheit beim SkateboardfahrenSelbst den besten Skatern passiert mal ein Missgeschick. Das ist keine Schande, sondern gehört dazu. Daher ist die richtige Schutzausrüstung elementar und sollte bei keinem Skater fehlen. Denn beim Skateboardfahren sind Bereiche wie Kopf, Hände, Knie und Ellbogen sehr verletzbar. Ein Sturzhelm sowie Hand-, Knie- und Ellbogenschützer sollten daher immer dabei sein. Dabei sollte man unbedingt darauf achten, dass die Utensilien gut passen, da sonst die Schutzwirkung reduziert wird. Solche Protektoren sind einzeln oder mit Preisvorteil im Set erhältlich.

  • Helm
    REKD Elite HelmEin sehr wichtiges Utensil ist der Sturzhelm, der bei einem Sturz den Kopf und Nacken schützt. Die einwirkende Kraft verteilt sich, der Kopf wird zusätzlich mit dem Innenfutter geschützt. Der Helm sollte gut sitzen und nicht locker sein. Die Kinnbefestigung stellt sicher, dass der Helm sich nicht löst. Beachten Sie bitte, dass ein Fahrrad-Helm nicht geeignet ist, weil dieser nicht den Hinterkopf schützt.
  • Handgelenkschützer
    REKD Pro Wrist Guards
    Bei einem Sturz reagiert man instinktiv mit den Händen und versucht, sich abzustützen. Denn eine Verletzung beeinträchtigt den Alltag enorm. Handgelenkschützer bzw. Handgelenkschoner haben eine hochfeste Schiene, die bei einem Sturz die Stoßkraft abfedert. Beim Kauf sollten Sie neben der Passform auch auf  eine gute Polsterung achten. Zudem sollte die Hände beweglich bleiben.
  • Ellbogen- und Knieschützer
    REKD Double Pad SetStürze auf Ellbogen und Knie sind sehr schmerzhaft und können schlimme Folgen haben. Mittels Ellbogen- und Knieschoner mit hochfesten Schlagkappen können Sie sich vor Verletzungen schützen. Zu beachten ist eine gut sitzende Passform, da sonst die Schutzwirkung verfliegt. Meist sind diese Tools mit Klettverschlüssen ausgestattet und können schnell angebracht und entfernt werden.

Skateboards sind mehr als nur Lifestyle

Skateboards mehr als LifestyleSkateboards erleben seit Jahren wieder einen Boom. Retro und ungebremst beliebt, haben viele Skater erkannt, dass Skateboards einfach viele Vorteile haben. Skateboardfahren fördert die Kondition, Koordination und den Gleichgewichtssinn und ist zudem eine tolle Möglichkeit, sich aktiv an der frischen Luft zu bewegen. Sie trainieren also ganz nebenbei Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit.

Skateboard Fahren macht Freu(n)de

Skateboard-FreundeGerade bei Funsportarten findet man schnell Gleichgesinnte und kann Freundschaften knüpfen. Ist man nicht allein, macht das Skaten gleich viel mehr Spaß. Darüber hinaus gibt es viele Rollschuh-Gruppen in Social Media-Kanälen wie Facebook, bei der man Mitrollende findet.

Für welches Alter sind Skateboards geeignet?

Skateboarding im AlterSkateboards sind total im Trend. Ob mit drei oder 99 Jahren, es gibt keine Altersgrenze. Unsere Kunden decken jeden Altersbereich ab. Frei nach dem Motto: "Rollt, bis es nicht mehr geht", gibt es Kunden, die das Hobby für sich entdeckt haben und auch im hohen Alter durch die Gegend flitzen. Ob als Fortbewegungsmittel, für die Fitness, im Urlaub oder einfach zum Vergnügen, Skateboardfahren ist immer eine tolle Sache.

Wo darf ich mit Skateboards fahren?

Wo kann man Skateboarden?Skateboardfahren ist grundsätzlich überall möglich, wo es der Untergrund erlaubt. Ob auf dem Asphalt, in einer Sporthalle, im Skatepark, in der Stadt, an der Uferpromenade... Skateboards sind gleichgestellt wie Fußgänger. Im Straßenverkehr sind Skateboards daher nicht erlaubt. Zudem ist es sehr gefährlich, zwischen Autos, LKWs und anderen Verkehrsteilnehmern zu fahren, vor allem, weil man weder Bremsen noch Knautschzonen hat.

Pluspunkte von Skateboards

Pluspunkte von RollschuhenMit Skateboards, Longboards oder anderen Fun Boards lassen sich auch längere Strecken leicht zurücklegen. Skateboarding ist ein sehr beliebter Freizeitsport, der relativ einfach, günstig und ohne viel Aufwand betrieben werden kann. Außerdem sind Skateborads das unverzichtbare Mittel der Wahl, wenn es um die Themen Halfpipe oder Skatepark geht.

Wie stehe ich auf Skateboards?

Stand auf dem BoardBilder sagen mehr als Worte: Bei einem Skateboard steht man auf einem mehrlagigen Holzbrett, das vorn und hinten je eine Achse hat, an denen jeweils 2 Rollen montiert sind. Man steht stabil und entspannt, das Griptape unterstützt den Stand auf dem Board, sodass man nicht verrutscht.

Skateboards kaufen - Darauf sollten Sie achten

Wofür will ich die Skateboards einsetzen?

Skateboard HalfpipeDie erste Frage beim Kauf eines Skateboards ist: was will ich mit dem Skateboard tun? Bevorzugst du Freestyle, Straße oder Downhill bzw. Pipe oder Hi Speed? Es gibt klassische Skateboards, Mini-Boards, Penny-Boards, Longboards und viele andere. Je nach Einsatz und Geschmack ist für jeden etwas dabei. Meist haben Skatende mehr als nur ein Board, so haben sie für den jeweiligen Einsatz gleich das richtige Board dabei. Im Folgenden geben wir einige Hinweise:

Skateboard, Longboard oder Mini Board?

  • Regular
    Regular SkateboardDie gängige Größe eines Boards ist das Skateboard. Es hat klassische Konturen und hat eine mittlere Größe von etwa 70-80 cm mit größeren und kleineren Decks für Erwachsene und Kinder. Die Rollen sind eher klein und haben eine harte Gummimischung mit etwa 100A. Ihren Einsatz finden Skateboards auf der Straße und im Park bzw. in der Pipe.
  • Mini
    Mini SkateboardMini Boards oder Penny Boards entsprechen der kleinen Ausführung eines Skateboards. Meist handelt es sich hierbei um sogenannte Funboards. Diese sind für kleinere Anwendungen geeignet. Die Formen ähneln einem Skateboard, jedoch ist das Deck deutlich kürzer und schmaler. Auch die Achsen sind weniger breit als ein herkömmliches Skateboard.
  • Longboard
    LongboardLongboards werden vor allem als Fortbewegungsmittel genützt, aber auch für Downhill-Fahrten mit hohen Geschwindigkeiten. Die Rollen sind größer und weicher als die für Skateboards, somit ist auch das Fahrverhalten komfortabler als mit Skateboards.

Welche Rollengröße ist für mein Skateboard geeignet?

Skateboard RollenWegen der niedrigen Aufbauhöhe von Skateboards werden meist kleine Rollen (bis ca. 58 mm) verwendet. Bei Verwendung eines Shock Pads (Riser) kann man etwas größere Rollen verwenden. Die Größe der Rollen für Skateboards ist unter anderem von der Aufbauhöhe des Skateboards abhängig. So benötigen beispielsweise Rollen mit 60 mm ⌀ eine Erhöhung mit einem Riser (Shock Pad), damit die Rollen frei rollen können. Ein weiterer Unterschied zeigt sich im Gewicht der Rollen. Kleine und/oder schmale Rollen sind merklich leichter als große und/oder breite Rollen, die schlicht mehr Masse haben.

Soll ich harte oder weiche Rollen für mein Board verwenden?

enuff RollenSkateboardfahrende nützen meist Rollen mit einem hohen Härtegrad von rund 100 A. Diese eignen sich ideal für den Skatepark und die Halfpipe. Auch sind beispielsweise Powerslides gut möglich. Will man eher Touren fahren oder Cruisen, kann man auch gern mal Rollen ab 80 A verwenden, da diese etwas mehr Komfort bieten.

Wieviel kosten gute Skateboards?

Skateboard KostenDie Preise für preiswerte und qualitativ gute Freizeit-Skateboards sind günstiger, als viele denken. Die Preise starten bereits ab rund 60 Euro. Meist handelt es sich um Komplett-Boards (Complete). Man kann sich jedoch auch günstig sein eigenes Skateboard-Setup zusammenstellen.

Wie ist es mit der Garantie?

Rollschuhe.de GarantieWir gewähren zwei Jahre Garantie auf Rollschuhe.de-Skateboards. Andere Regelungen werden jeweils gekennzeichnet. Verschleißteile und Arbeiten an von Kunden eingebrachten Materialien sind von dieser Garantieregelung ausgenommen. Die gesetzliche Gewährleistungspflicht ist hiervon unberührt und greift unabhängig von dieser Regelung.

Was ist bei einem Defekt ohne Garantieanspruch?

Reparatur nach GarantieWenn mal ein Schaden eintrifft, der nicht von der Garantie abgedeckt ist oder diese abgelaufen ist, ist das kein Problem: Wenn es reparabel ist, können wir es reparieren. Das lohnt sich oft auch bei günstigen Skateboards. Wegwerfen sollte - auch im Interesse der Umwelt - die letzte Option sein.

Kann ich mein Skateboard selber umbauen oder reparieren?

Rollschuhe selber reparierenGrundsätzlich ja! Unsere Skateboards sind modular aufgebaut. Das bedeutet, alle Teile sind austauschbar, beispielsweise das Brett, Achsen, Griptape, die Rollen, Kugellager, etc. Mit etwas handwerklichem Geschick kann man problemlos etwas reparieren, austauschen oder optimieren. Wer es sich nicht zutraut oder nicht weiterkommt, kann sich gern an uns wenden. Wir machen das schnell, präzise und preiswert.

Hinweis zu "billigen" Skateboards:

billige QualitätWer viel und lange Freude an seinem Skateboard haben möchte, sollte besser die Finger von billigen Modellen lassen. Diese sind bestenfalls für Anfänger oder absolute Gelegenheitsfahrer ausreichend. Qualitativ vernünftige Skateboards kosten mindestens 60 Euro.

Zubehör fürs Skateboarden

Skateboard DecksEin Skateboard vom Band, das jeder hat? Nein, danke. In der Skater-Szene ist es üblich, sein Skateboard zu individualisieren. So kann man beispielsweise breitere Achsen verbauen oder ein anderes Grip Tape anbringen, individuelle Grafiken auftragen oder andere Rollen montieren, dabei ist der Fantasie keine Grenze gesetzt. Das Customizing ist günstig und einfach, die Wirkung ist sofort sichtbar.

  • Deck
    Skateboard DeckDas Deck ist das Hauptelement eines Skateboards. Auf der Oberseite des Deck ist ein Grip Tape verklebt, das ein Verrutschen der Schuhe verhindert, sodass man sicher auf dem Board steht. Auf der Unterseite des Deck, das meist mittels einer Grafik individualisiert ist, werden die Achsen montiert, an denen die Rollen angebracht sind. Die Decks werden in unterschiedlichen Breiten und Längen angeboten.
  • Achsen
    Skateboard AchsenDie Achsen, im Englischen: Axles oder Trucks, nehmen die Rollen auf und ermöglichen die Lenkung des Skateboards. Sie sind mit Dämpfungsgummis (Bushings) an der Basisplatte angebracht. Mit je einer Achse vorn und hinten können Sie durch Techniken wie Gewichtsverlagerung mühelos jede Kurve meistern. Die Steifigkeit der Achsen wird durch Anziehen und Lockern der Kingpin-Mutter reguliert.
  • Kingpin
    Kingpin SchraubeDer Kingpin sattelt den Aufbau der Achsen und der Lenkgummis. Durch Anziehen und Lockern der Kingpin-Mutter wird die jeweilige Achse gestrafft oder gelockert. Eine weiche Einstellung bewirkt leichteres Lenken des Skateboards, was ein wenidiges Skaten ermöglicht, aber mehr Energie benötigt. Entsprechend ist die Lenkung bei straffer Einstellung stabiler, was bei hohen Geschwindigkeiten ein Flattern verringert. Auch das Körpergewicht hat Einfluss auf die Lenkung: ein geringes Gewicht benötigt mehr Energie, also eine weichere Einstellung - und umgekehrt.
  • Rollen
    Skateboard RollenDie Qualität der Rollen ist elementar für das Fahrvergnügen. Es gibt härtere und weichere, große und kleine, breite und schmale Rollen. Je nachdem, ob Sie mehr in der Halle oder auf der Straße fahren, eher Freestyle oder im Park fahren bzw. Touren oder Tricks machen wollen.
    Es gilt: Große Rollen sind schwerer, aber schneller, kleinere Rollen sind wendiger und leichter. Zudem ist die Rollenhärte bedeutsam, denn sie hat wesentlichen Einfluss auf das Verhalten der Rolle.
  • Kugellager
    KugellagerNeben den Rollen sind die Kugellager das Herzstück von Skateboards. Bearings mit Stahlkugeln sind Standard und sehr robust, sollten jedoch nicht feucht werden. Keramikkugellager sind sehr schnell und unempfindlich gegen Nässe. Die Qualität der Kugellager wird mit ABEC-Klassen bezeichnet. Die ABEC-Klassen 3, 5, 7 und 9 geben die Toleranzklasse der Produktion an. Je höher die Zahl, desto geringer die Toleranz. Das bedeutet jedoch nicht, dass ABEC-9 Kugellager automatisch besser sind als ABEC-3. desto leichtgängiger laufen die Rollen. Eine regelmäßige Reinigung und Wartung der Kugellager ist entscheidend für die Langlebigkeit.
  • Distanzhülsen
    DistanzhuelsenDistanzhülsen (Spacer) werden in der Rolle zwischen die Kugellager angebracht und sorgen dafür, dass die Rollen und Kugellager einen festen Sitz haben und stabil auf den Achsen sitzen. Gleichzeitig halten Spacer die Kugellager parallel und ermöglichen eine stabile Montage der Rollen, weil sie von innerhalb des Rollenkerns verhindern, die Lager zu quetschen und damit die Rolle zu bremsen. Abhängig vom Innenmaß des Rollenkerns werden meist Spacer zw. 6mm, 8 mm und 10 mm Breite benötigt.
  • Speedringe
    SpeedringeSpeedringe sind spezielle, halbseitig gewölbte Unterlegscheiben und werden beim Anbringen der Rollen zwischen Achse und Kugellager bzw. Mutter und Kugellager eingesetzt. Speedringe dienen dazu, dass die Kugellager einen kleinen Abstand zur Achsaufhängung und zur Schraubenmutter bekommen, damit sie nicht gebremst werden. Die Wölbung sorgt für einen geringen Berührpunkt. Zudem gleichen die Speedringe kleine Unebenheiten an Achse und Mutter aus, sodass die Spur der Kugellager optimal ausgerichtet wird.
  • Lenkgummis (Bushings)
    LenkgummisUm Lenkbewegungen auf dem Skateboard möglich zu machen, ist die Achsaufhängung in zwei Abschnitte unterteilt und wird mit sogenannten Lenkgummis, auch Lenkungsdämpfer oder Bushings, gefedert. Es gibt sie in unterschiedlichen Härten, ähnlich wie bei Rollen. Die Lenkgummis geben je nach Härte mehr oder weniger stark nach und bewirken eine entsprechend straffe oder weiche Lenkung. Breitere Achsen oder mehr Körpergewicht benötigen wegen der höheren Krafteinwirkung eher eine härtere Dämpfung.

Welche Leistungen bieten Sie an?

  • Reparaturservice

ReparaturserviceDass mal etwas kaputt geht, kann passieren. In unserer Rollschuhmanufaktur haben wir selbstverständlich eine Fachwerkstatt und führen die unterschiedlichsten Reparaturarbeiten durch. Dabei müssen die Skateboards nicht bei uns gekauft sein. Sprechen Sie uns an, unser Team unterstützt Sie gern.

  • Umbauservice

UmbauserviceViele unserer Kunden wollen mit der Zeit ihr Skateboard individualisieren. Ob andere Rollen, breitere Achsen, einen höheren Aufbau oder sonstige Arbeiten: Rollschuhe.de erfüllt fast alle Wünsche. Sprechen Sie uns an, in einem Telefonat können wir schon vieles vorab klären. Die Preise orientieren sich am Aufwand. Alle Arbeiten werden fachmännisch in unserer Rollschuhmanufaktur durchgeführt.
Wir bringen Sie zum Rollen!

Ich habe noch Fragen. Wo bekomme ich Antworten?

Fragen KontaktLeider können wir in diesem Bereich nicht alle Fragen ausführlich behandeln, da das zu umfangreich ist. Wir beantworten jedoch gern alle Fragen, die Sie stellen. Sie können unser Team auf mehreren Wegen erreichen, unsere Spezialisten reagieren zeitnah. Selbstverständlich ist unsere Beratung kostenlos und unverbindlich.

  • Kontaktformular
    Sie können direkt über unsere Webseite ein Kontaktformular (bitte klicken) ausfüllen und uns zusenden. Das geht schnell und unkompliziert. Unser Kundenservice reagiert zeitnah auf Ihr Anliegen.
  • E-Mail
    Schreiben Sie uns über Ihr Mailprogramm. Dazu klicken Sie einfach hier: info@rollschuhe.de.
  • Telefon
    Rufen Sie an. Während unserer Geschäftszeiten erreichen Sie uns unter 0711 60148637 Ggf. fallen Kosten für Gespräche ins deutsche Festnetz an.
Zuletzt angesehen